Neuland!

... ist nicht nur das Internet. :P Am Wochenende eröffnete die Hamburger Hochbahn mit einer spektakulären Lichtershow ihre neue Haltestelle Elbbrücken. Die Fahrt mit der U4 von Jungfernstieg über die neue Strecke mit den Haltestellen Überseequartier und HafenCity Universität bis Elbbrücken war darüberhinaus am letzten Wochenende kostenlos. Zahlreiche Besucher schauten sich die neue Haltestelle samt Spektakel an - ich war leider am Wochenende nicht in Hamburg.


Das musste selbstverständlich nachgeholt werden! Also in der Mittagspause schnell zum Jungfernstieg gelaufen, in die U4 gesprungen und bis "EB" (das dortige Haltestellenkürzel) gefahren. Der Zug war relativ voll, die Sitzplätze waren halb ausgelastet, vorwiegend ältere Menschen waren gespannt, was sie dort erwartet, wie den Gesprächen hier und da zu entnehmen war.



Das ist er - der Glaspalast!


Nun ist die U4 nicht mehr an der HafenCity Universität zu Ende, sondern hier. Die Gleise enden direkt in Richtung Elbquerung, in meinem Rücken ist also direkt die Elbe. Hinter den Prellböcken verbinden sich die Außenbahnsteige zu einer großen Aussichtsplattform. Womöglich wird diese Plattform aber langfristig wieder durchbrochen, denn die U4 ist natürlich nicht umsonst so direkt an die Elbe gebaut worden - ein Elb"sprung" auf die südliche Elbseite bietet sich natürlich an und ist auch so gedacht. :)


Das ist der Ausblick von besagter Aussichtsplattform in Richtung Hafen. Rechts ist das unbebaute Gebiet der HafenCity. Aus diesem Grund werden auch noch nicht viele Fahrgäste hier fahren. Wenn hier aber erst einmal Häuser stehen, soll das Potenzial sehr groß sein. Dann aber würde es sehr schwer sein, die U-Bahn noch unter die Häuser zu bringen.


Hier die Ausfahrt aus der Haltestelle, die Gleise verschwinden schnell im Tunnel zur nächsten Haltestelle HafenCity Universität.


In der Halle quer "gespannt" ist der sogenannte Skywalk, mithilfe dessen man nach links aus der Halle heraus die parallelen Straßen und Fernbahngleise kreuzen kann, um zur zugehörigen S-Bahn-Station zu gelangen. Die ist aber noch nicht fertig, deswegen ist der Skywalk auch noch nicht betretbar.


Von der zum Skywalk zubringenden Erhöhung ist ein schöner Blick möglich - mit dem Rücken zur Elbe ist hier die Brücke der S-Bahn von Harburg in Richtung Hammerbrook und Hauptbahnhof, die Fernbahngleise mit der Linkskurve führen ebenfalls direkt zum Hauptbahnhof, hier verkehren alle Regional- und Fernzüge von und nach Harburg.


Von besagtem Skywalk-Zugang mit Blickrichtung Elbe: Hier lässt sich die Haltestelle überblicken, dazu die Aussichtsplattform, die Elbe samt der "eigentlichen" Elbbrücken und ebenso die Perspektive, dass sich die U-Bahn mit einer neuen Trasse auch zu den elbüberquerenden Brücken dazugesellen könnte. :)


Ich hoffe, mein kleiner Ausflug mitsamt den Schnappschüssen hat Euch gefallen. Schaut mal vorbei, wenn Ihr da seid - die Gestaltung der Haltestelle Elbbrücken und HafenCity Universität sind sowieso schon eine Attraktion und durchaus sehenswert. :)