Offizielle Fahrzeug(bau)liste

  • Fahrzeuge/vehicles :


    Allgemein:

    • MAN Lion´s City A21/A37 (Post #78) [W.I.P]

    Berlin:

    • GT6N (Post #2) [in Rails of LOTUS enthalten]

    Bonn:

    Düsseldorf:

    • GT8S (Post #3) [W.I.P] [bereits erhältlich]
    • GT6/8 (Post #4) [W.I.P] [bereits erhältlich*]
    • Düwag B80D (Post #67) [W.I.P] [bereits erhältlich]
    • Duewag/Siemens NF6 (Post #68) [W.I.P]

    Frankfurt am Main:

    • Typ A (Post #64) [Vorüber eingestellt]
    • Typ F (Post #63) [Vorüber eingestellt]
    • Typ J / KSW (Post #61) [W.I.P]
    • Typ K (Post #61) [Vorüber eingestellt]
    • Beiwagen Typ k und ka (Post #64) [Vorüber eingestellt]
    • Bombardier Flexity Tram Classic NGT8S Typ: S (Post #64) [W.I.P]
    • Düwag Siemens Typ R (Post #64) [Vorüber eingestellt]
    • Stadtbahnwagen Typ P8 (Post #61) [Vorüber eingestellt]
    • Stadtbahnwagen Typ U1 (Post #61) [Vorüber eingestellt]
    • Stadtbahnwagen Typ U3 (Post #64) [Vorüber eingestellt]
    • Bombardier Flexity Swift Typ U5 (Post #64) [Vorüber eingestellt]

    Karlsruhe:

    Kassel:

    Leipzig:

    Nürnberg:

    Österreich:

    • Stern & Hafferl ET 26.109, ET 26.110, ET 26.111, B4i 20.228, B4bu 20.223 (Post #11) [eingestellt]

    Stuttgart:

    Fiktiv:

    (Stadt oder Hersteller: Fahrzeug / City or manufacturer: vehicle)


    • OZMT: OZMT-10 series (Post #7) [W.I.P]
    • Vuisen: MTM10A (Post #8) [W.I.P]


    Fahrzeug einreichen ? [Klick mich]



    (Die Liste wird fortlaufend aktualisiert und ist somit nie fertig)

    *Der GT6 erscheint mit einem späteren Update des Addons Düsseldorf 1981.

    :right:MAN Lion´s City (Ü/GL) :left:

    Edited 49 times, last by Alper ().

  • Fahrzeugart (Bus, Tram, U-/S-Bahn etc.) - Tram
    Name und/oder Modellbezeichnung - GT6N
    Kurzbeschreibung - Modern und doch schon ein paar Jahre aufm Buckel - so präsentiert sich "unsere" Tram, der GT6N. Niederflurig, mit Gleitschutz und mit einer elektrischen Rampe, mit übersichtlichem Instrumententräger und einer etwas eigenwilligen Achsanordnung, die eine gewisse Seefestigkeit voraussetzt.
    Bild:


    ;)

  • Alper

    Changed the title of the thread from “Fahrzeugbau(-Liste) allgemein - Koordination” to “Offizielle Fahrzeugbau(-liste)”.
  • 1. Fahrzeugart: Straßenbahn

    2. Name und/oder Modellbezeichnung: DüWag GT8S

    3. Einsatzort: Rheinische Bahngesellschaft AG, Düsseldorf

    4. Kurzbeschreibung:

    Im Jahr 1971 bestellte die Rheinbahn 69 Zweirichtungs-Achtachser, die die bisherigen Verbands-Zweiachser ersetzen sollten. Den ersten Eindruck prägte die neue rot-weiße Farbgebung, die den Düsseldorfer Stadtfarben entspricht. Vier Wagen mit Speiseabteil für die Fernlinie „D“ nach Duisburg kamen noch dazu.


    WE WILL MAKE SIMULATION GREAT AGAIN.


    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.

  • 1. Fahrzeugart: Straßenbahn

    2. Name und/oder Modellbezeichnung: DüWag GT6/8

    3. Einsatzort: Rheinische Bahngesellschaft AG, Düsseldorf

    4. Kurzbeschreibung:


    Dieser Zug erregte einst großes Aufsehen: Am 10. Februar 1956 lieferte Hersteller Düwag (Düsseldorf-Uerdinger Waggonbaufabrik) ihn an die Rheinbahn. Es war weltweit der erste moderne Großraumwagen mit Drehgelenk. Einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Wagens hatte die Rheinbahn selbst, brachte Konzept und Konstruktion mit auf den Weg. Damit begann die steile Karriere der „Gelben“:

    Durch die Erweiterung um ein Mittelteil wird aus dem GT6 der GT8. Im Jahr 1958 baut die Düwag den ersten Wagen dieses Typs, der über 25 Meter lang ist und mehr als 200 Fahrgästen Platz bietet; Premiere ist natürlich in Düsseldorf.

    Der Exportschlager made in Düsseldorf war in den 60er und 70er Jahren in über

    20 deutschen und 7 europäischen Metropolen stadtbildprägend. Bis 1975 entstanden nicht weniger als 1.274 Stück nach den Düsseldorfer Plänen! Dieses Fahrzeug ist damit bis heute der meistgebaute Straßenbahntyp Westeuropas. Andere Hersteller nahmen sich das Düsseldorfer Modell später auch zum Vorbild für eigene Entwürfe. Die Rheinbahn selbst bestellte bis ins Jahr 1969 insgesamt 157 sechs- und achtachsige Bahnen dieses Typs.

    WE WILL MAKE SIMULATION GREAT AGAIN.


    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.

  • 1. Fahrzeugart: Stadtbahn

    2. Name und/oder Modellbezeichnung: Stadler Tango Typ Stuttgart / DT8.12-14

    3. Einsatzort (Stadt und ggf. Betrieb) : Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) , Stuttgart

    4. Kurzbeschreibung :

    Der optisch wie technisch neugestaltete Typ DT 8.12 wurde ab Dezember 2012 ausgeliefert und fuhr im August 2013 erstmals im Linienbetrieb. Der Auftrag über die Lieferung von 20 Stadtbahnzügen war im Januar 2010 an die Firma Stadler Pankow vergeben worden. Technisch basieren die neuen Züge auf der im Jahr 2007 von Stadler eingeführten „Tango“-Serie, jedoch wurden sie an die SSB-Verhältnisse angepasst. Im Vergleich zu den vorherigen DT8-Serien stieg die Leermasse auf 59 t und die Leistung auf 8 × 130 kW. Die Fahrzeuge erhielten die Fahrzeugnummern 3501 bis 3540. Die Zulassung im Regelbetrieb durch die technische Aufsichtsbehörde im Regierungspräsidium Stuttgart erfolgte am 26. Juni 2013. Quelle: Wikipedia


  • 1. Fahrzeugart: Stadtbahn

    2. Name und/oder Modellbezeichnung: B100S

    3. Einsatzort (Stadt und ggf. Betrieb): Stadtwerke Bonn (SWB), Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises GmbH (SSB)

    4. Kurzbeschreibung:

    Damals in den 1960ern wurde für das Stadtbahnnetz Rhein-Ruhr der Bau des Stadtbahnwagentyps A geplant. Da die Spezifikationen des A Wagens nicht zu den Bedürfnissen des Stadtbahnnetzes von Köln und Bonn (welches gerade in der Entstehung war) passte, entschied man sich für den Bau des Stadtbahnwagens vom Typ B. Die ersten 3 Testwagen wurden 1973 geliefert (Zwei an Köln und einer an Bonn) . Daraufhin schafften Köln und Bonn über mehrere Jahre Stadtbahn B Wagen an. Die erste Generation zeichnet sich unter anderem durch die charakteristische "Bügelfalte" aus. (Diese Fahrzeugserie wird von mir dargestellt).


  • Dann beteilige ich mich auch mal:


    1. Fahrzeugart:
    Straßenbahn
    2. Name:
    MTM10A
    3. Einsatzort:
    Vuisen (fiktive Stadt)
    4. Kurzbeschreibung:
    Eine 30 Meter lange Straßenbahn mit Meterspur, die sich ideal durch die engen Gassen, Kurven und die Altstadt von Vuisen schlängeln kann.
    5. Fakten:
    ✓ knapp 30 Meter lang
    ✓ 36 Tonnen schwer
    ✓ 4 Wagenkästen
    ✓ 5 Drehgestelle mit je 2 Achsen = 10 Achsen
    ✓ 1 Meter Spurweite
    6. Bild:


    #WorkInProgress :)

  • 1. Fahrzeugart:

    U-Bahn


    2. Name und/oder Modellbezeichnung:

    Silberpfeil, Typ U/U2/U11


    3. Einsatzort:

    Wiener Linien, Wien


    4. Kurzbeschreibung:

    Der Klassiker der Wiener U-Bahn, der Silberpfeil. Dies war der erste U-Bahn-Zug in Wien und fährt schon seit der Einführung der U-Bahn 1987. Noch immer ist der Grossteil der Wiener U-Bahnen diese Bahn (Ausgenommen U6)


    5. Fakten:

    • 3 Doppeltriebwagen (18,4+18,4m)
    • Insgesamte Länge: 110 Meter
    • Fahrgastkapazität: 840 Fahrgäste (davon 294 Sitzplätze)
    • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
    • Einführung: 1987 (Einführung Wiener U-Bahn)
    • Spurweite: 1435 mm


    6. Bilder:

    Habe gerade angefangen, deshalb wohl noch nicht allzugrosser Wiedererkennungswert;)


    :lotus:

    :subway: Projekt Wiener U-Bahn [WIP] :subway:

    Edited 4 times, last by Fabian13 ().

  • Alper

    Changed the title of the thread from “Offizielle Fahrzeugbau(-liste)” to “Offizielle Fahrzeugbauliste”.
  • 1. Fahrzeugart:

    Lokalbahn (1000mm)


    2. Name und/oder Modellbezeichnung:

    Stern & Hafferl ET 26.109, ET 26.110, ET 26.111, B4i 20.228, B4bu 20.223


    3. Einsatzort:

    Elektrische Meterspur-Lokalbahnen in Oberösterreich


    4. Kurzbeschreibung & 5. Fakten:

    Ehemaliger Fuhrpark der Lokalbahn Vöcklamarkt-Attersee. Die Fahrzeuge erscheinen im Addon "Lokalbahn-Romantik am Attersee" Ende 2019.


    ET 26.109 & 26.110: ex. Sernftalbahn (Glarus, CH); Bj. 1949; Vierachsiger E-Triebwagen

    ET 26.111: ex. Birsigtalbahn (Basel, CH); Bj. 1951, Vierachsiger E-Triebwagen; stark modernisiert 1989

    B4i 20.228: ex. Vereinigte Bern-Worb-Bahnen (Bern, CH); Bj. 1942; Vierachsiger Anhängewagen mit Plattformen

    B4bu 20.223: ex. Vereinigte Bern-Worb-Bahnen (Bern, CH); Bj. 1914; Vierachsiger Barwagen mit Plattformen und Küche "Atterseebar" (Zustand auf Bild nicht aktuell)


    Für alle Fahrzeuge geltend:

    Spurweite 1000mm; Vmax 50 km/h; Stromsystem 750 V DC; Druckluft-Bremssystem; Zugleitsystem (ZLS für Nebenbahnen ohne Signale)


    6. Bilder:


    Anm.: Alle Bilder zeigen noch einen sehr frühen Entwicklungszustand!

  • Moinsen ,

    falls mal Repaint machbar sind werd ich mich um das Repaint für den GT6N im Münchener Style machen (Typ R2.2)

    VVM-Mitglied Abt.Tram am Schönberger Strand

    Erfahren auf HH V2/3 und Triebwagen 202

  • 1. Fahrzeugart: Dieseltriebwagen

    2. Name und/oder Modellbezeichnung: BR 640 (Lint27)

    3. Einsatzort: HarzElbeExrpess (Sachsen-Anhalt)

    4. Kurzbeschreibung

    Hierbei handelt es sich um den Dieseltriebwagen der Baureihe 640 der auf der in kombi mit dem HEX Addon erscheinen wird