Straßenbahn Frankfurt am Main - R-Wagen

  • Schön das es eine Frankfurter Straßenbahn in Lotus geben wird!

    Jetzt müsste es nur noch einen U4 Wagen als Gegenstück aus der U-Bahn dazu geben.;)

    Ein <3 für Taschenschiebetüren!

  • Als Deko-Objekt gut, aber als Fahrzeug fehlt da einiges am Model.
    An der Front die Rundung der Matrix da müssen mehr polygone verbaut werden, das wirkt hier für ein userfahrzeug noch zu billig.


    Es ist absolut löblich das ihr daran arbeitet, aber das ist noch sehr rudiementär auch dafür das der R-Wagen schon sehr einfach als Model ist.

    Unsere Züge fahren immer!

    Deine Feuerwehr.

  • Als Deko-Objekt gut, aber als Fahrzeug fehlt da einiges am Model.
    An der Front die Rundung der Matrix da müssen mehr polygone verbaut werden, das wirkt hier für ein userfahrzeug noch zu billig.


    Es ist absolut löblich das ihr daran arbeitet, aber das ist noch sehr rudiementär auch dafür das der R-Wagen schon sehr einfach als Model ist.

    Da gebe ich dir Recht. Jedoch existiert es erst seit einem Tag und ist noch lange nicht fertig. Es ist nur zum zeigen, dass dieses Fahrzeug gebaut wird.


    Schön das es eine Frankfurter Straßenbahn in Lotus geben wird!

    Jetzt müsste es nur noch einen U4 Wagen als Gegenstück aus der U-Bahn dazu geben.;)

    Jo irgendwann einmal. Doch jetzt ist erstmal was anderes geplant. Eine alte Dame welche doch immer noch fährt, doch in ihrer Ursprungsform für LOTUS gebaut wird, welche es in Deutschland nicht mehr gibt.

  • Hallo!


    Ich erstelle momentan zusammen mit VGF_Strassenbahn den R-Wagen der Straßenbahn Frankfurt am Main.



    So sieht das Modell im Moment aus (Stand 12.12.18, 05:51).


    Im Bereich Modellieren bin ich noch ein Anfänger, also erwartet nicht so viel von mir!


    Ich freue mich auf euer Feedback! ^^

  • Frage: Warum 2 Themen für ein Projekt?


    Kleiner Tipp: Fang an einer Stelle an das Modell zu bauen und macht es dort dann gleich zu 100%.
    SO wie ihr das hier gerade zeigt ist es ein Pappmodel, vor allem der Kopf.
    Mag sein das es nur zur visualiesierung und das ausgebessert wird. Es hinterlässt aber einen Beigeschmack.
    Ehrlich gesagt habe ich eher sogar die Sorge das der Kopf so bleibt.

    Der R-Wagen an sich ist vom Wagenkasten rechtr einfach zu bauen, jedoch endet dort auch das "einfach". Der Kopf ist nicht Kantig wie es viele aus der Ferne vermuten.
    An der Matrix ist eine Rundung, der Frontbereich spitzt sich zur mitte etwas zu (die untere Front), an den Homlen von der Frontscheibe zieht sich eine Rundung zum dach entlang...

    Ich finde es gut das ihr diesen Wagen bauen wollt, aber ich empfehle euch Screens zu zeigen von Dingen die auch wirklich schon ein teil des Endprodukts sind.
    Weil wie gesagt, wenn ich mir den Screen so ansehe OHNE darüber groß nachzudenken kommt mir ein gedanke "Erster O405N in Omsi... (Aka der Polen-Schukarton)" und selbst an dieses Level glaube ich anhand des Screenshots nicht.

    Daher: Zeigt gute Screens mit dingen mit den ihr zufrieden seit und sagen könnt "Das wird so an den User ausgeliefert".
    Es juckt immer neue Screens von Projekten zu zeigen, jedoch sollte man halt gut darüber nachdenken was man wie zeigt.

    Unsere Züge fahren immer!

    Deine Feuerwehr.

  • Wenn man sich von so etwas entmutigen lässt, hat man nicht die nötige Geduld und Lernbereitschaft, die es zum erfolgreichen Umgang mit Blender braucht. Klar, der Kommentar ist sehr deutlich formuliert, aber es ist immer gut, früh auf mögliche Fehler hinzuweisen. Je länger man diese unfertigen Modellteile mit sich herumschleppt, desto aufwendiger wird es später, das auszubessern. Und DAS ist dann ein Motivationskiller! (spreche aus Erfahrung ;))


    Im Gegensatz zu Yufa bin ich aber schon der Meinung, dass es hilfreich sein kann, frühzeitig ein Projekt zu zeigen, um eben dieses Feedback zu bekommen. Selber betrachtet man gerade am Anfang viele Sachen noch nicht objektiv genug, vor allem dann, wenn man auf die ersten 100 Polygone schon ne Textur draufpackt und damit Schwachstellen am Modell kaschiert. Aus dem selben Grund haben wir ja auch schon LOTUS, obwohl man noch nicht sagen kann, "Das wird so an den User ausgeliefert." :)


    Also an dieser Stelle nochmal deutlich: Macht weiter! Aus Fehlern kann man Lernen. Wir brauchen motivierte Addonentwickler!

  • Huhu

    Im Gegensatz zu Yufa bin ich aber schon der Meinung, dass es hilfreich sein kann, frühzeitig ein Projekt zu zeigen, um eben dieses Feedback zu bekommen.

    ich bin da deiner Meinung, bis darauf, dass es keine Projektankündigung benötigt. Im Screenshot-Topic werden ab und an auch Tipps gegeben, wenn Verbesserungsvorschläge angebracht sind.


    Kurbel : Verbaue lieber ein Polygon zu viel als zu wenig, gerade in der Außenhaut. Auch macht es sich gut, Details zu modellieren und später auf eine Fototextur hauptsächlich zu verzichten. ;)


    Greets

  • Details zu modellieren und später auf eine Fototextur hauptsächlich zu verzichten

    Najaaaaaaa... grundsätzlich ist dieser Ansatz von Florian besser geeignet, insbesondere was Fensterrahmen, Aufkleber, Lichter usw. angeht; diese Details müssen dann definitiv (dann sehr gerne hochauflösende) Fototexturen haben (aber das versteht sich wahrscheinlich von selbst).


    Aber dennoch sollten auch die einfarbigen Flächen von Fotos hergeleitet werden, damit sie nicht "streng einfarbig" sind, sonder eine ganz leichte Struktur aufweisen.

  • Tja. WIR wollen aber den fortschritt des Fahrzeuges zeigen und wollen euch an dem Bau "teil haben lassen" Wir wollen das ihr seht wie das jetzt aussieht. Wir wollen das ihr die Entwicklung des Fahrzeugs verfolgen könnt. Außerdem habe ich schon mal geschrieben das dass Modell noch lange nicht fertig ist. Es ist noch sehr roh, doch das wird sich im Lauf der Monate ändern. ,,Bis dahin aber erbitte ich […] um Dreierlei. Geduld. Geduld. Und noch einmal, Geduld." -Verkehrsdezernent Möller der Stadt Frankfurt a.M am 28.06.1963

  • Tja. WIR wollen aber den fortschritt des Fahrzeuges zeigen und wollen euch an dem Bau "teil haben lassen" Wir wollen das ihr seht wie das jetzt aussieht. Wir wollen das ihr die Entwicklung des Fahrzeugs verfolgen könnt.

    Diese Vorgehensweise ist tatsächlich sehr unüblich, weswegen der Gegenwind ein wenig vorprogrammiert ist. ;)


    Allgemein präsentieren Bilder mehr als Worte. Einen Screenshot sollte man demnach im aktuellen Stadium in Blender rendern, sodass keine GUI, Markierungen und andere Sachen das Bild stören, das UV-Mapping im hinteren Bereich hätte man noch entzerren können. Solche Kleinigkeiten präsentieren euer Projekt in dem Licht, welches euch sicherlich vorschwebt. Niemand möchte euch euer Projekt madig reden und dennoch gibt es die ein oder andere Verbesserungsmöglichkeit.


    Und nun geht es bitte wieder um das Projekt R-Wagen. :)


    Greets


  • Die Frage von Yufa (Warum 2 Themen für ein Projekt) wurde aber immer noch nicht beantwortet ;)

    1. Schönes Feedback :D Danke. 2. Da gab es Missverständnisse in der Koordination was das angeht.

    Was den R Wagen betrifft, werden wir eine neue Textur erstellen, da die momentane zu pixelig ist. Weiteres folgt.

  • Hallo!

    Nach etwa einen Monat breche ich mal die Funkstille. :)


    Ich und VGF_Strassenbahn haben über Weihnachten und Silvester am Modell weitergearbeitet, zwar nicht mit Hochdruck, aber wir haben Fortschritte gemacht. Großes Lob gebe ich an ihm, denn er hat..., nun..., eigentlich alles neue gemacht, während mich die Faulheit vom Projekt weggezogen hat. :'D

    Zwar hat er einige kleine Fehler gemacht (u. a. einige Sachen komisch gemesht), aber wir beide sind mit dem jetztigen Zwischenstand zufrieden:



    (Wir haben mal jetzt die Texturen rausgelassen, die kommen später!)


    Bitte bedenkt dabei, dass wir damals bei Beginn dieses Projekts erst gerade mit dem Modellieren angefangen haben. Also bitte keine so strengen Kommentare (Das habe ich schon bei meinem ersten Post gesagt, aber... was solls! :whoknowsm:)!


    LG Kurbel


    P.S.: Mein 17. Lebensjahr hat gerade begonnen, also... alles Gute an mich! xD

  • Die Frage kommt eigentlich noch etwas zu früh, aber ich bin neugierig. Welche Innenausstattung plant ihr für den R-Wagen? Die Auslieferungsausstattung von 1993 oder die modernisierte Austattung mit den gelben Haltestangen und der neueren Innenanzeige?