LOTUS Patchnotes :)

  • Stunde 0 - was :lotus: bisher kann und was es nicht kann.


    LOTUS-Simulator

    - Karten & Fahrzeuge laden

    - Schienenfahrzeug-Physik, auch komplexe Konfigurationen wie Z-Stellung, schwebende Mittelteile oder Jakobs-Drehgestelle
    - System-Simulation / Scripts ausführen

    - An- und abkuppeln

    - Oberleitungen mit Stromabnehmer

    - Tag-/Nacht- und Jahres-Rhythmus

    - Individuelle Echtzeithilfe bei Fehlbedienung

    - Echtzeit-Beleuchtung, dynamische Schatten, Glanz, Normalmapping, Parallax Occlusion, Partikel-Systeme

    - Sounds

    - Gamecontroller-Unterstützung, Gamecontroller und Tastatur umfangreich individualisierbar

    - VR-Unterstützung

    - Plugin-Schnittstelle


    Content-Tool

    - Umfangreiches Content-Management-System

    - Szenerieobjekte, Splines und Fahrzeuge erstellen/importieren & konfigurieren

    - Umfangreiche Material-Konfigurationen möglich, Testmöglichkeit direkt am Fahrzeug

    - Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten von Animationen, Beleuchtung und Fahrzeugverhalten

    - Scripts importieren, kompilieren und innerhalb des Tools am Fahrzeug testen

    - Meshanimationen

    - Soundsets anlegen und in Fahrzeuge einbinden

    - Sprachen erstellen


    Map-Editor

    - Trassierungs-Höhenelemente konstruieren

    - Szenerieobjekte platzieren und

    - Gleise, Bordsteine, Straßenmarkierungen und sonstige Splines verlegen

    - Herzstück- und Weichenzungen-Generator

    - Boden-Polygone mit individuellen Materialien konstruieren

    - Komplexe Kreuzungen mit Terrain-Schneide-Algorithmus konstruieren

    - Einfache und Ketten-Fahrleitungen verlegen inkl. Z-Verlauf

    - Weltkoordinaten-Unterstützung

    - Direkter Download und präzises Platzieren von OpenStreetMap-Karten oder Karten aus eigenen Quellen

    - Direkter Download von DEM


    Bekannte große Bugs:

    - Spiel: Kachelwechsel nicht 100% sauber (Landschaft zuckt für einen Frame)

    - Map-Editor: Schneide-Algorithmus selten noch fehlerhaft (vereinzelte dreieckige Löcher im Boden)

  • Janine

    Hat das Thema geschlossen
  • 1.EA.002


    Wie hier erfolgreich abgestimmt, gibt es jetzt einen kleinen Patch, mit dem erste Ampeln auf der Diorama-Map zu finden sind. Das bedeutet, der Map-Editor kann nun grundsätzlich Ampel-Systeme anlegen und verarbeiten. Für die schnelle und hochwertige Produktion der Ampelmodelle und -Texturen danken wir dem Team ViewApp!


    Als nächstes werden wir dann das Ampelsystem verfeinern. Weitere Modelle, auch Straßenbahn-Signale, Anforderungen, Fußgänger-Ampeln und die zeitliche Steuerung von verschiedenen Betriebs-Modi der Ampeln werden folgen.


    Dieser Patch ist also für einen ersten kleinen Eindruck, und um schonmal ein bisschen damit herumzuspielen ;)

  • 1.EA.003


    - Simulation: In der Language-Datei angegebene, alternative Schriftart wird nun angewendet - besonders wichtig für Schriftzeichen aus dem erweiterten Zeichensatz
    - Simulation: Der LOTUS-Schriftart sehr viele lateinische Buchstaben mit diakritischen Zeichen (also é, ç, č oder ñ) aller Art hinzugefügt, um viele weitere Sprachen zu ermöglichen. Weitere werden folgen.
    - MapEditor: Beim Reservieren der fiktiven Multiplayer-Kacheln kann die Kartendarstellung per Rechtsklick umgeschaltet werden, sodass man sich anhand der realen Weltkarte orientieren kann.
    - MapEditor: Meldung, dass man keine realen Kacheln ohne Freischaltung reservieren kann, hinzugefügt.

    - OpenSource-Ordner angelegt, in dem sich die GT6N-Scripts sowie der "MapEditor-Ordner" der Diorama-Map befindet (dieser muss aber in das eigene Map-Editor-Arbeitsverzeichnis kopiert werden!).

    - Sprachdateien: In Übersetzungen muss die folgende ID folgendermaßen geändert werden:
    * Editor.Msg.NoMP ==> "Usually here would appear the question if the map should be playable in multiplayer or not. Since you have just installed the MapEditor, we want you to get a little bit familiar with it before you begin a multiplayer map! :-) We wish you much fun!


    Hinweis: Der Patch wird in wenigen Minuten freigeschaltet. Dazu wird auch der Server neugestartet und steht für einen Moment nicht zur Verfügung.

  • 1.EA.004

    - ContentTool/Simulation: Straßenfahrzeug-Klasse eingeführt, sodass Straßenfahrzeuge (wie Busse) importiert werden können. Sie können aber nicht gefahren werden. Konfigurationen von Scripts, Sounds, Animationen, Lichtern, Materialien und so weiter können im ContentTool durchgeführt und in der Simulation getestet werden.

    - MapEditor: Hochauflösende Mittelkachel muss extra eingeschaltet werden (MapEditor-Optionen)
    - MapEditor: Singleplayer-Karten können auch "flach" (ohne DEM) angelegt werden

    - Simulation: Zusätzliche Debug-Logfileeinträge für die Leute, bei denen LOTUS oder die Situation nicht (richtig) lädt...

    - Simulation, GUI: Einige Options-Labels angepasst
    - Simulation, GUI: Alt-Menü wird nicht mehr im Lade-Screen angezeigt
    - Simulation, GUI: Escape-Menü überlagert nicht mehr andere FensterMenüs
    - Simulation, GUI: News-Bild auf Hauptbildschirm färbt sich nachts nicht mehr gelb

    - Korrektur in den Sprachdateien nötig:
    - gen.key2.75 : "Num 4" statt "4"
    - gen.key2.76 : "Num 5" statt "5"
    - gen.key2.77 : "Num 6" statt "6"

    - main.framestart.buyrails.memo - Dampfloks hinzugefügt, Spurbusse entfernt

    - main.framestart.buystreets.memo: Spurbusse hinzugefügt


    Des Weiteren liegt nun die englische Sprachdatei standardmäßig im OpenSource-Ordner von LOTUS. Um nun vorhandene Übersetzungen um die Sprach-Einträge zu erweitern, die seit der letzten Version hinzugekommen sind, bitte hier schauen, wie es geht. :)

  • 1.EA.005


    - MapEditor: Gleisqualitäten "Hochrille" und "Sehr glatt" für Hochgeschwindigkeitsstrecken eingeführt

    - MapEditor: Wie sieht's mit dem Bug aus, dass er nicht schneidet, sondern Kacheln leer oder als Wireframe bleiben? - bitte überprüfen, könnte jetzt besser oder sogar behoben sein

    - MapEditor: Bugfix: Wurden Splines sekundär (mit Strg) markiert, waren sie trotzdem orange. Jetzt sind auch sie ordnungsgemäß blau.


    - Simulation: Wenn man einen fahrenden Wagen verlässt, dann fährt er weiter

    - Simulation: Geänderte Tastenzuweisung:

    Strg+Umschalt+Alt+W: Performance-Messung

    Strg+Umschalt+Alt+E: Variablen-Plotting (für Script-Debugging)

    - Simulation: Script: Der Zug wird gekuppelt und die Kuppelvariablen werden gesetzt, bevor die Initialize-Prozedur aufgerufen wird.

    - Simulation: Bei jitano und Patrick könnte LOTUS jetzt starten - bitte prüfen

    - Simulation/Map-Editor: Weitere Logfile-Einträge zur Konkretisierung der Fehler(meldungen) zum Start von LOTUS (Intel HD Graphics) und zum Absturz des Schneide-Algorithmus hinzugefügt. Bitte bei Erneutem Auftreten eine neue Debug-Logfile posten. :) Dankeschön!


    - ContentTool: Meldung, wenn Grundriss nicht erzeugt werden kann, erscheint nicht mehr, wenn Grundriss abgeschaltet wird


    - Content: 1000mm-Schwellen und -Schotterbett hinzugefügt


    - Simulation: Sprach-ID "event.EmergencyBrake" ergänzt

  • 1.EA.006

    - MapEditor: Hinzufügen und Entfernen von Kachel-Reservierungen ist jetzt möglich
    - MapEditor: Bugfix - Workshop-Items sind jetzt im MapEditor sichtbar. Nach erfolgter erstmaliger Installation des Workshop-Items muss aber einmal vorher LOTUS gestartet werden, damit man im Editor alle Objekte sieht.
    - MapEditor: Bugfix - Absturz, wenn Polygon-Textur verschoben/rotiert werden soll, ohne vorher das Polygon zu markieren, behoben


    - Simulation: Bugfix - 1-Pixel-Überlappung von LOTUS auf linken, zweiten Monitor behoben

    - Simulation: Weitere Logfile-Einträge zur Analyse der Start-Probleme bei Intel HD-Grafikkarten hinzugefügt - bitte wieder testen und Debug-Logfile anhängen


    - Übersetzer: Neue Einträge in der Language-Datei!


    - Bekannte Bugs: Derzeit ist es nicht möglich, unter der TeamID Kacheln zu reservieren. Es wird immer mit der privaten ID reserviert. Das wird natürlich kurzfristig noch behoben. :)

  • 1.EA.007

    - Alle: Fehler "CRTOC 7" behoben - dieser war Ursache für einige Abstürze von LOTUS und dem Editor
    - Simulation: Weitere Logfile-Einträge zur Analyse von Abstürzen beim Laden einer Karte hinzugefügt (Probleme bei Intel HD Graphics)
    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von jitano  
    - Simulation: Fehler beim Erstellen der Schatten beim Start abgefangen
    - MapEditor: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von centipede  
    - MapEditor: Eventuell Ursache für "Warning: Item manager: tried to remove item with unknown index: Final Mesh Set ID = 1, layer = 0 (TGObjMapTileFinalSurface)" beseitigt?

    - Alle: Information 32bit/64bit nun im Logfile-Header


    - Sprachdatei: "editor.params.AerialCenterTileHiRes" umbenannt nach "editor.params.name.AerialCenterTileHiRes"

  • 1.EA.008


    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von jitano

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von leuchte

    - Simulation: Absturz beim Entgleisen behoben


    - MapEditor: Name und Beschreibung einer Karte können nun bearbeitet werden - das wirkt sich noch NICHT auf den Namen in der Kachelreservierungen auf Planet LOTUS aus - ich reiche das Feature später nach, vielleicht noch heute

    - MapEditor: Die Karte kann als "Public Domain" markiert werden, damit sie (nach Export und Weitergabe) auch von Anderen geöffnet werden kann, ohne dass diese explizite Rechte haben müssen.

    - MapEditor: Der Karte kann eine neue ContentID vergeben werden, insbesondere auch dann, wenn es sich um eine fremde Karte handelt, die zu einer eigenen Karte umgewidmet werden soll. Dies ist aber NUR möglich, wenn es sich um eine SINGLEPLAYER-Karte handelt!

    - MapEditor: Die Objektliste der rechten Seitenleiste arbeitet effizienter beim Wechsel von Werkzeug oder Filter, es gibt wahlweise eine Listen-Ansicht mit kleinen Vorschau-Bildern und es ist möglich, Objekte als Favoriten zu markieren, die dann separat gefiltert werden können

    - MapEditor: Volle Unterstützung von Team-IDs bei der Reservierung von Karten. Reservierungen von Team-Karten können nur vom Team-Admin durchgeführt oder geändert werden.

    - MapEditor: Terrain-Material-Eigenschaften können in Dateien gespeichert und aus ihnen geladen werden.

    - MapEditor: Wenn man auf eine Referenzlinie, ein Trassierungselement, eine Spline oder ein Gleis mit der rechten Maustaste klickt, kann man auf "Konstanten Gradient setzen" klicken. Das bedeutet, dass die Linie gewissermaßen "von der Seite gesehen" gerade gesetzt wird, die Steigung oder das Gefälle ist dann also überall entlang der Linie gleich. Der horizontale Verlauf wird nicht verändert.

    - MapEditor: Bei Verwendung des Spline-Split-Werkzeugs können im Modus "Gleise" nur Gleise, im Modus "Splines" nur Splines usw. markiert werden

    - MapEditor: Map-Editor ist nun beim Start schon in der Taskleiste sichtbar


    - MapEditor/ContentTool: Korrekturen in der Dimensionierung der Eigenschafts-Dialogfelder durchgeführt (z.B. standardmäßig größeres Fenster)

    - ContentTool: Material-Eigenschaften können in Dateien gespeichert und aus ihnen geladen werden.


    - Content: Objekte von Phillip und RW1HH (BaseAddons Ordner) wurden erneuert!


    - Mehrere neue Einträge in der Sprachdatei hinzugefügt

  • 1.EA.009

    - Alle: Meldung "Die angegebene Prozedur wurde nicht gefunden" erscheint nur noch in der Logfile.

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von jitano  
    - Simulation: LOTUSdirectories (der Export aller für LOTUS relevanten Dateien und Ordner, eine Support-Funktion) enthält nun auch den Inhalt des MapEditor-Arbeitsverzeichnisses

    - MapEditor: Umbenennung von Multiplayer-Karten wird nun auch auf den Server übertragen
    - MapEditor: Ladevorgang der Reservierungsdaten beim Anlegen oder Ändern von Karten-Reservierungen optimiert - geht jetzt schneller :)

    - ContentTool/MapEditor: Bugfix beim Umwidmen von Content, der als Public Domain gekennzeichnet wurde, auf Team-UserIDs.
    - ContentTool: Bugfix: Beim Import von DDS-Dateien wird nicht mehr standardmäßig "Wiederholen spiegelnd" sondern "Wiederholen" ausgewählt, da dies dieselbe Einstellung ist, die auch übliche 3D-Programme verwenden.


    - Sprachdatei: Neuer Eintrag hinzugefügt

  • 1.EA.011


    - Simulation: Option zur Simulation der Totmannschaltung/SiFa* eingefügt, dazu passend auch die System-Scriptvariable

    - Simulation: Schriftgröße und Schriftart der GUI können eingestellt werden

    - Simulation: Optionsdialogfeld, Tab "Allgemein" umstrukturiert - bitte Fehler melden ;)

    - Simulation: Bugfix: Boden-Glanz (Gleise, Asphalt, Abrieb) wiederhergestellt

    - Simulation: Karten-Vorschaubilder beim Einrichten eines neuen Spieles - könnt ihr gerne testen und ich würde mich freuen, mal das eine oder andere Ergebnis zu sehen :)

    - Simulation: Option zur Einstellung der Objektsichtbarkeit eingefügt - steht standardmäßig auf CAT2, weshalb also sehr kleine, unwichtige Objekte bei Euch ggf. zunächst unsichtbar sind!

    - Simulation: Bereits erstellte Fahrzeug-Konfigurationen können nun auch über das selbe Dialogfeld wieder gelöscht werden

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von bollockmaster  

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von jitano  


    - MapEditor: Mit :prevImg: können nun Vorschaubilder für Karten eingefügt werden

    - MapEditor: Luftbilder/Kartenbilder-Ladereihenfolge umgekehrt (nun von innen nach außen)

    - MapEditor: Freezes beim Wandern über die Karte beseitigt

    - MapEditor: Absackende Spline-Enden im Bereich der Trassierungselement-Grenzen beseitigt

    - MapEditor: Kartendarstellung wird mit Mausrad nur gezoomt, wenn die Maus auch darauf liegt. Andernfalls wird die im Fokus befindliche Windows-Komponente gescrollt (Listen usw.).

    - MapEditor: Es können nur noch ausgewählte (markierte) Linien/Splines usw. gesplittet werden.

    - MapEditor: Mittels :refreshZ: kann zusätzlich zur kompletten Terrain-Neuberechnung noch eine komplette Spline- und Polygon-Höhenberechnung durchgeführt werden. Dies ist dann nötig, wenn die Trassierungselemente nachträglich verändert werden. Achtung: Das hat aber KEINEN Einfluss auf die Höhe der Gleise (die immer absolut gemessen wird).

    - MapEditor: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von SchlauMarvi  


    - ContentTool: Scriptseitiges Setzen von Texturen anhand ihrer ContentID möglich, zum Beispiel für Rollbänder :)

    - ContentTool: Material für Rollbänder (engl.: Roller Blind Display) hinzugefügt

    - ContentTool: Anzeige der Face-Anzahl

    - ContentTool: x3d-Importer stabiler - bricht Import bei fehlerhaften Meshs nicht sofort ab, sondern importiert den Rest.

    - ContentTool: Batch-Import von Texturen eingeführt, zum Beispiel geeignet für den Import zahlreicher einzelner Rollband-Texturen


    Content:

    - Neuer Rillenschienen-Typ "2"; experimenteller Weise (daher auch nicht die Herzstücke usw. betreffend) mit Reflexions- und Normal-Textur ausgerüstet


    - Language: Changed language text of "Editor.Main.Coolbar.edDeltaZ.hint"

    - Language: New entries!


    *der GT6N hat derzeit noch keinen SiFa, den werden wir kurzfristig nachreichen :)

  • 1.EA.012

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Bug von jitano  

    - MapEditor: Bodenpolygone können ausgeblendet werden (das Terrain muss hierfür nach dem Patchen auf diese Version einmalig neu generiert worden sein!).
    - MapEditor: Erste Reihe Nachbarkacheln können auch hochauflösend dargestellt werden
    - MapEditor: Bugfix bei :refreshmt:
    - MapEditor: Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass der Bug gefixt wurde, bei dem es zu verschobenen Luftbildern gekommen ist, wenn die hochauflösende Mittelkachel aktiv war

    - GT6N: Jetzt ausgerüstet mit SiFa (aber noch ohne Warnton)

  • 1.EA.013
                              
    - Simulation: Bugfix unsichtbare Polygone
    - Simulation: Bugfix Renderreihenfolge des Terrains, betrifft vor allem Oberleitungen und Schwellen

    - MapEditor: Referenzlinien und Trassierungselemente können nun eingefärbt werden

    - MapEditor: Bugfix: Neunte Ampelrichtung ging nicht
    - MapEditor: Bugfix: Wechsel 2D/3D nicht während Schwenken/Schieben usw. der Perspektive möglich
    - MapEditor: Speichern ohne Packen möglich (hellblaue Diskette), damit das Speichern "zwischendurch" schneller geht. Die Karte wird dann aber nicht in LOTUS aktualisiert. ==> ACHTUNG: Strg+S ist ab sofort "nur" speichern, Strg+P ist nun "Speichern & Packen", d.h. erst dann wird die Karte in der Simulation aktualisiert!
    - MapEditor: Information zum aktuellen Speicher-Stand der Karte inkl. Warnfarbe. Bitte in der Anfangszeit prüfen, ob auch wirklich alle Handlungen dort zum "Nicht gespeichert"-Modus führen!


    - Language File: New Entries!

  • 1.EA.014

    - Alle: Szenerieobjekt-Animationen sind jetzt implementiert!
    - Alle: Bugfix: Workshop-Items verschwinden nicht mehr, wenn man die Simulation im Offline-Modus von Steam startet.

    - Simulation: Bugfix GUI: Nach Fehlermeldung beim Laden keine andere Map mehr startbar
    - Simulation: Bauvorleistung für Farbwechsel beim GUI-Nachtmodus eingefügt, bis zur Fertigstellung noch deaktiviert

    - MapEditor: Optischer Hinweis, dass Linien erfolgreich logisch miteinander verbunden wurden.
    - MapEditor: Eckpunkte der Polygone werden mit Helpern markiert. ACHTUNG: Noch kann man die Punkte damit aber NICHT nachträglich bearbeiten!
    - MapEditor: Wenn man oben bei "Z=" einen neuen Wert eingibt, dann wird er immer nur dann als "relativ" interpretiert, wenn es sich um ein(e) als "relativ" erstellte Spline/Polygon handelt. Sonst immer absolut (unabhängig von der aktuellen Einstellung in der Symbolleiste).
    - MapEditor: Bugfix: Höhe von Gleisen, die mit Überhöhung parallel zu anderen Linien platziert wurden, korrigiert
    - MapEditor: Abfrage, ob beim Schließen gespeichert werden soll, kommt nur noch, wenn die Karte ungespeichert ist.
    - MapEditor: Bugfix: Snappoints wurden nicht sofort nach Platzierung eines Objektes sichtbar, sondern erst nach einem Sichtwechsel 2D/3D
    - MapEditor: Bugfix: Gehören zu einer Spline mehrere Subsplines, die eine Zufallsreihenfolge besitzen, dann werden diese jeweils mit unterschiedlicher, zufälliger Reihenfolge platziert, und nicht mehr, so wie vorher, mit gemeinsamer Zufallsreihenfolge.

    - ContentTool: Bei Aufruf von "ContentID-Prüfung" wird zusätzlich zur Auflistung des bestehenden Contents auf aufgelistet, welcher installierte Content auf die eingegebene ContentID angewiesen ist.
    - ContentTool: Spline-Option "Unterteilung wie bei Gleisen" hinzugefügt, die es ermöglicht, dass eine Spline genauso fein gebrochen ("gerundet") wird, wie ein Gleis


    - Content: Update des Objekt-Containers von Phillip  

    - Szenerie-Scripts werden im OpenSource-Ordner veröffentlicht


    - Language File: New Entries!

  • 1.EA.015


    Der neue Patch ist da! Er enthält das erste Feature, für das die :lotus:-Community selbst abstimmen konnte - die Dateien zur Konfiguration von Fahrgast-Informationen. Wir hoffen, Euch gefällt das Ergebnis und erklären Euch im Folgenden noch ein paar wichtige Details.

    1. FIS-Gruppen (ex "Hof-Dateien")

    Die FIS-Gruppen umfassen alle Informationen, die jetzt und später für Fahrgastinformationen notwendig sind: Ziele, Haltestellen und später auch Routen. Die Fahrgastinformationssysteme wurden einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Das System ist nun aufgeteilt in Standard-Informationen und Spezial-Informationen.


    Die Standard-Informationen sollen gewährleisten, das jedes Anzeige-System, das dieses technisch hergibt, diese Grundinformationen anzeigen kann. Der Erbauer einer Karte erstellt diese Informationen nach seinen eigenen Vorstellungen - und diese Informationen liegen für jede Karte in standardisierter Form vor, sodass wiederum jemand, der eine Anzeige oder einen Bordrechner (wie das IBIS) erstellt, auf diese Informationen grundsätzlich zurückgreifen kann, ohne dass er in diese Dateien eingreifen (können) muss oder der Erbauer der Karte das berücksichtigen muss. Die Standard-Informationen sind System-unabhängig.


    Spezial-Informationen verfeinern und erweitern die Standard-Informationen. Spezial-Informationen sind derzeit noch nicht in LOTUS implementiert! In ihnen würden örtliche Spezialitäten, wie Wechselziele oder invertierte Schreibweisen und dergleichen konfiguriert werden, die dann die Ersteller von Matrix- und IBIS-Modulen interpretieren können.


    Mit diesem Konzept ist sichergestellt, dass sich der Karten-Ersteller nicht um die Spezial-Texte für andere Anzeige-Systeme zu kümmern braucht, dass eine Anzeige auch dann funktioniert, wenn die Spezial-Informationen fehlen, und dass jemand, der z.B. eine Anzeige erstellt, in deren Funktionsumfang was Spezialitäten angeht, trotz allem nicht eingeschränkt wird.


    Derzeit umfassen die FIS-Gruppen:

    - Zielcodes und Ziel-Anzeigen

    - Haltestellenlisten

    - Sonderzeichen-Codes


    Eine fertig konfigurierte Ziel-Liste einer Karte sieht dann zum Beispiel so aus:

    - und so das Ergebnis:

    2. Fahrzeug-Module

    In LOTUS ist es nun möglich, Geräte zwischen Fahrzeugen frei auszutauschen. Einerseits kann so das selbe Gerät in mehreren unterschiedlichen Fahrzeugen verwendet werden und andererseits ist es so möglich, ein Fahrzeug mit unterschiedlichen Geräten - vorbildgetreu oder nicht - auszustatten. Als Modul besonders geeignet sind Innen- und Außenanzeigen, Drucker und Bordrechner, LOTUS beschränkt die Anzahl und Wahl der Schnittstellen aber nicht.


    Bedingung für den Austausch von Modulen ist, dass der Fahrzeug-Ersteller diese Modularität auch befürwortet und in seiner Fahrzeug-Konfiguration berücksichtigt.


    In unserem GT6N gibt es bereits die Modul-Schnittstellen für den Bordrechner und die Front-, Seiten- und Heckmatrix. Um diese auszutauschen, benötigt ihr von uns die Maße der Einbauschächte, die verwendeten Modul-Klassen (da man nicht eine Matrix auf den Bordrechner setzen kann und ähnliches) und die Prozeduren, auf die die Schnittstellen des Fahrzeugs horchen.

    3. GT6N mit IBIS und Anzeigen

    Im Zuge des Fahrzeug-Modulsystems und der Einführung der FIS-Gruppen ist es natürlich naheliegend, unseren GT6N damit auch auszustatten. Derzeit kann das IBIS Sonderzeichen, Linien und Ziele einer beliebigen Standard-FIS-Gruppe an die Anzeigen des GT6N schicken. Routen und Haltestellen-Anzeigen funktionieren dagegen noch nicht, da es beides noch nicht gibt. :)


    IBIS und Anzeigen sind natürlich als Modul implementiert und können ausgetauscht werden! Die nötigen Entwickler-Informationen dazu findet Ihr hier.


    Die Haltestellen- und Zielcode-Liste für die Berliner Straßenbahn wurde samt einem Großteil der Sonderzeichen-Codes bereits hinzugefügt und darf gern ausprobiert werden. Eine Anleitung zur Bedienung des IBIS findet Ihr hier.


    Der GT6N wurde auch mit funktionstüchtigen Front-, Seiten- und Heckanzeigen ausgestattet, inklusive der vorbildgetreuen 8 verschiedenen Schriftarten, die scriptgesteuert automatisch ausgewählt werden.

    4. Die Features des Patches im Überblick

    - Alle: Wenn Container > 1 GB werden, dann wird pro GB eine .lct.1, .lct.2 usw. Datei angelegt. Diese wurde bisher nicht mit in den Workshop hochgeladen. Dies wurde nun korrigiert.

    - Alle: Informationen über die Grafikkarte werden nun in die Logfile geschrieben - das erspart Euch hoffentlich entsprechende Nachfragen im Support :)


    - Simulation: Option, mit der 3D-Bäume abgeschaltet (bzw. nur noch als 2D-Bäume angezeigt) werden können, hinzugefügt

    - Simulation: Zusätzliche Logfile-Einträge für Absturz bei Andy84

    - Simulation: Problem der einfrierenden Ampeln (nach Aktivierung der Pause) behoben

    - Simulation: Fahrzeug-Module und Modul-Vorauswahll in GUI bei Fahrzeugkonfiguration integriert

    - Simulation: Auswahl der FIS-Gruppe in Map-Konfiguration integriert

    - Simulation: Zielcode-Auflistung im Spiel möglich


    - MapEditor: Einstellmöglichkeit, ob Szenerie-Objekte immer LOD zeigen oder nur in der Entfernung. ACHTUNG: Bei Bäumen wird die Option standardmäßig auf AN (zeigen immer LOD) eingestellt

    - MapEditor: Weitere Logfileeinträge: Fehlermeldung "map calcmt part b"

    - MapEditor: Karten können nun eine (vorher angelegte) Standard-FIS-Gruppe haben


    - ContentTool: Modul-System für Fahrzeuge eingeführt! Lexikon...

    - ContentTool: FIS-Gruppen-Datei eingeführt! Lexikon...

    - ContentTool: LOD-Generator speziell für Bäume und ähnliche Gebilde (erzeugt gekreuzte Billboards mit aus dem 3D-Objekt erzeugten Texturen)

    - ContentTool: Material-Parameter, damit für die Normal-Map die sekundären Texturkoordinaten genutzt werden können, eingeführt

    - ContentTool: Neue Material-Flag "Detailtextur überschreibt Alphakanal"

    - ContentTool: Script-Variable "a_ground" (Beschleunigung in Längsrichtung) eingeführt


    - Content: Diverse Ampel-Objekte und Ampelmasten hinzugefügt

    - Content: "Ausgebuddelte" Rillenschienen hinzugefügt

    - Content: Rasen-Füllstücke (Gummimatten neben Schienen bei Rasengleisen) hinzugefügt

    - Content: 30cm hoher Bordstein hinzugefügt

    - Content: Bahnsteig 22cm hinzugefügt

    - Content: GT6N: IBIS hinzugefügt - siehe Lexikon

    - Content: GT6N: dynamische Flipdot-Vollmatrix hinzugefügt, die vom IBIS angesteuert werden kann und ihre Daten aus den PIS-Dateien erhält

    - Content: Komplette Berliner Endhaltestellen-Liste "Tram" mit Sonderzeichen


    - Language: Quite a few new entries! :)

    - Change in Language entry: "Ctrl"-Key added in entry Editor.Msg.Newelement.NoRailTracksSel


    - Zusatzinfo: Neue Standard-Events für das IBIS im Lexikon! :)

  • Kleiner Ergänzungspatch ist jetzt online:


    - Bugfix: Die ausgewählte FIS-Gruppe ging nach einer kurzen Fahrt verloren

    - Bugfix: Tastenbelegungen von Modulen waren nicht in der Tastaturbelegungsliste

    - Bugfix: Matrix zeigt nichts an bei eingeschalteten Minimaleffekten

    - Sonderzeichen-Codes werden nun ebenfalls ingame zum Nachschlagen aufgelistet

    - Neue Logfile-Einträge für jitano und Andy84


    - Language file: New entries! :)


    Es werden weiterhin kurzfristig nachgereicht:

    - Fehlende Sonderzeichen in der Berliner FIS-Gruppe

    - Language-Einträge für IBIS-Script-Events in den Tastaturbelegungen

  • Zweiter kleiner Ergänzungspatch ist jetzt online:


    - Bugfix: Beim Löschen einer Fahrzeugkonfiguration gab es einen Absturz, falls keine Konfiguration ausgewählt war

    - Bugfix: Fonts mit Sonderzeichen wurden nicht ganz korrekt ausgelesen

    - Bugfix: Löschen der obersten beiden Presets war nicht möglich


    - MapEditor: Bugfix: Helper für Attachpoints an Objekten mit Animationen funktionierten bisher nicht.

    - Content: Fehlende Sonderzeichen in der Berliner FIS-Gruppe hinzugefügt

    - Content: Kyrillische Buchstaben zu allen Flipdot-Fonts hinzugefügt

    - Content: U-Bahn-Logo im Matrix-Font eckig


    - Language-File: New Entries! :)