3560 – „Über Elbe“ in orange, braun und mit Schmetterlingen

In den 1970er Jahren entstanden in Hamburg die ersten Einkaufspassagen. So auch die "Landesbank-Galerie" am Gerhart-Hauptmann-Platz. Die bewarb Triebwagen 3560 mit seiner orange-braunen „Pop-Werbung“, so bezeichnete man Ganzreklame damals.


Dieser Wagen kam auch am letzten Tag des Sonderbetriebs der Straßenbahn noch zum Einsatz. Danach erwarben Privatleute den Wagenkasten des 3560 ohne Schaltwerk und Drehgestelle, um ihn daheim in Drage bei Winsen auf dem eigenen Grundstück aufzustellen. Am 3. November 1978 wurde der Wagen in Lokstedt verladen und „über Elbe“ nach Drage transportiert.


Leider erhielten die neuen Besitzer keine Erlaubnis für die Aufstellung des Wagenkastens und so musste der Wagen auf behördlichen Wunsch wieder entfernt werden.


Durch Presseartikel („Straßenbahn – auch in Stücken – zu verkaufen“) fanden sich immerhin noch genug Interessierte, die den Wagenkasten ausschlachteten. So blieb dem Schrotthändler nur noch eine Rohkarosse aus Drage abzuholen.

Comments 5

  • Schöne Popwerbung. Gab es damals viele V6, die mit Popwerbungen rum gurkten?

    • Auf den gesamte Fahrzeupark gesehen, nicht. Von den letzten 50 Triebwagen waren es gerade mal 6 Wagen.

    • Aber Immerhin gab es noch welche die mit Popwerbungen rumgefahren sind. Bestände denn das Interesse diese auch Bildlich zu zeigen? Mit samt kleiner Geschichte wie bei den anderen Bildern? Finde es irgendwie spannend mir diese durchzulesen.

    • Das ist eine Serie. Wenn ich es schaffe, kommt jede Woche ein weiterer Wagen. ;)

    • Kein Problem. Lass dir damit Zeit. Freue mich auf jeden weiteren Bildbeitrag. :)