Stadtbahn B-Wagen

  • Im OMSI-Forum hat mal jemand Durchfall bekommen, weil ein Release so lange gedauert hat. Überlegt Euch, ob Ihr wollt, dass das hier auch jemand schreibt ^^

  • Wann ist denn Release? 9.9

    Besser gesagt, wann kommt das Neue Video also die Folge 5.2 vom B-Wagen :D

    Wie schon im Video erwähnt: Bald.


    Es wird halt etwas aufwändiger, zumal inzwischen auch der Fehler mit den Rucklern behoben ist und somit wieder Fahrten im Video möglich sind.


    Da ich das Video aber Stück für Stück nach Feierabend produziere, zieht sich die Veröffentlichung noch ein wenig, wenn auch nicht mehr Ewig.

    :up: dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten


    An Duden a day keeps the Grammatikfehler away!

  • Im OMSI-Forum hat mal jemand Durchfall bekommen, weil ein Release so lange gedauert hat. Überlegt Euch, ob Ihr wollt, dass das hier auch jemand schreibt ^^

    Good ol' days

    WE WILL MAKE SIMULATION GREAT AGAIN.


    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.

  • Ich habe nochmal ein kleines Update. Welches ich mit einem Gruppenbild einleiten möchte:

    Neu sind ein paar Fahrzeugkonstanten und einige bunte Repaints.


    Der 7754 präsentierte sich mit einer (nicht ganz so ernst gemeinten) Teilreklame auf der Rosie täglich inseriert. Ebenfalls sind 3 Fahrzeugkonstanten zu erkennen.

    • Anstelle eines Rollos hat der Wagen eine klappbare Sonnenblende, wie sie früher in den Wagen verbaut war.
    • Zur Feier des Tag der offenen Tür wurden auf dem Wagen die Flaggen der Stadt Bonn aufgezogen. Diese sind als Module bestückbar. Aktuell sind die Flaggen der Stadt Bonn und die Deutschlandflaggen vorhanden.
    • Zur Bundesgartenschau '79 erhielten die Wagen einen Steckschildhalter. Auf der damaligen Linie 8 wurde mit dem hier zu sehenden Zusatzschild auf den Verkehr zur Bundesgartenschau hingewiesen.

    Hier zeigt sich der erste Kölner B-Wagen 2001. Dieser wurde 1994 zum Fahrschulwagen umgebaut und erhielt die Wagennummer 6001. Dieser durchlief in seiner Zeit mehrere Zustände, welche hier mal versucht wurden nachzubilden.

    • Mit einem Schild kennzeichnet der Wagen sein Dasein als Fahrschulwagen.
    • Ebenfalls zu sehen ist, dass sich die Wagennummer per Fahrzeugkonstante an mehrere Stellen setzen lässt. Einmal wie in Bonn auf der Rammbohle (in weiß oder schwarz), wie in Köln zwischen Fahrerfenster und Rammbohle oder aus, falls die Wagennummer auf dem Repaint dargestellt ist.
    • Auch erhielt der Wagen ein zusätzliches Fenster hinter dem Fahrersitz um den Fahrschüler besser beobachten zu können. Ebenfalls wurden dem Wagen die Tritt- und Klappstufen der Fahrgasttüren entfernt, da diese im Fahrschulbetrieb nicht mehr genutzt werden. Stattdessen sind die Löcher der Klappstufen mit Blenden verdeckt.

    Zu sehen der Bonner Prototypwagen 7351. In seinen ersten Jahren unterschied auch dieser Wagenn sich von den seinen Nachfolgern.

    • Ursprünglich besaßen die Wagen noch kleine Spiegel, welche sich in Lotus auswählen lassen.
    • Hier auch zusehen ist der Amaturenträger des Prototypen. Dieses zeichnet sich durch die alten Türschalter aus. Ebenfalls fehlt hier noch die Sonnenblende der für die Leuchtmelder und auch das Manometer ist hier noch in weiß von Westinghouse. Auch sind noch weitere kleine Änderungen zu erkennen.

    Hier dann noch der Innenraum des 7351.

    • Nach aufwendiger Recherche konnten wir auch den alten ab 1979 eingesetzen Entwerter rekonstruieren. Diese sind nun auch Modular ausgeführt und können auch gegen die modernen Trapeze Entwerter getauscht werden.
    • Ebenfalls ist hier der ursprüngliche Zustand dargestellt, in welchem noch kein Fahrscheinautomat in den Fahrzeugen eingebaut war. Zu diesem Zeitpunkt waren am Portal noch Sitzbänke verbaut.

    Zum Abschluss möchte ich dann noch etwas zum Thema Repaints berichten.

    Symbolsch dafür sind hier "Lotto Toto" auf dem 7351, "Toshiba" auf dem 2037, CityBus Standartlack auf dem 185 und der Arbeitswagen 100 der CityBus zu sehen.

    Als allgemeine Übersicht ist zu sagen:

    Aktuell verfügt der B-Wagen über 63 Repaints, davon 21 nach Kölner Vorbild, 40 nach Bonner Vorbild und 2 Repaints für die CityBus.

    Hier dann noch eine kleine Preview. Bald wird es weitere Bilder geben.

    Ja äh, hier irgendwas mit Dingen und so...

    Edited 5 times, last by Pandemist ().

  • Wenn zwei Leute mit einem unsterblichen Ohrwurm von "etwas Aufsehenerregendem innerhalb einer Sperrzone" ;) über den Oriolus-Bauernhof laufen, dann hat irgendjemand ein gutes Repaint erstellt.

  • Oh Mann hab ich ne lange Leitung bis ich das endlich kapiert hab.

    DIE Werbung möchte ich mal in Bayern auf einer Bahn sehen, da steppt der Bischof.

    Aber eigentlich geht es ja um Öffentlichen Nahverkehr, also paßt das total.

    Barney, spui auf!

    Was waren das noch Zeiten.

  • Kurz vor Ostern wollen wir euch nochmal ein paar Screenshots präsentieren:

    Zu Beginn schauen wir mal nach Wehrheim, da haben sich auch Wagen hin verfahren.


    :up: dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten


    An Duden a day keeps the Grammatikfehler away!

  • Ostern steht vor der Tür. Ich hoffe ja, ihr hab schon alle Osternester versteckt.

    Wir sind ja auch für´s verstecken bekannt und das haben wir auch in diesem Jahr wieder gemacht.


    Ihr könnt also die Suche wieder beginnen.

    Die Auflösung gibt es dann morgen in einem neuen Video.

    8)


    :up: dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten


    An Duden a day keeps the Grammatikfehler away!

  • Janine

    Closed the thread.
  • Da der andere Thread jetzt irgendwie geschlossen ist, stelle ich meine etwas komische Frage mal hier:

    In Videos vom Original und auch vom Modell sieht man ja das etwas zufällige Türenschließen.

    Manche Türen gehen langsam zu und rasten dann normal ein, andere gehen normal zu und rasten dann sehr langsam ein. Wieder andere gehen sehr schnell zu, etc.*

    Ist das bei jedem Schließvorgang anders oder hat jede Tür ihre immergleiche "Persönlichkeit"?


    *Mit einrasten meine ich den letzen Schritt, in dem die Tür dann in den Wagenkasten "einfährt".

    Und ja: die Frage ist nicht wichtig, aber ich stelle sie trotzdem.


    Euch noch frohe Ostern:

    jamobatv

    Mitglied im LOTUS Team Hannover und Erbauer des TW2000

    Fahrer des Verkehrsbetrieb-Rhein-Elbe

  • Ist das bei jedem Schließvorgang anders oder hat jede Tür ihre immergleiche "Persönlichkeit"?

    Beides. Die Kiekert-Türen sind schon sehr alt und täglich im Einsatz. Außerdem Verschleißen die Bauteile mit der Zeit, also ändert sich mit der Zeit auch das Verhalten und die Geräuschkulisse. So verhällt sich keine Tür mehr wie die andere! Da passt auch dein satz mit der "Persönlichkeit". Allerdings nich die immergleiche ;)


    Grüße und auch von mir frohe Ostern!;)