20 Jahre Erfahrung

Routinemäßige Wartungsarbeiten anstehend. Das Forum wird um 04:00 Uhr Ortszeit abgeschaltet.

Wie alles begann...



Am Anfang waren Pappmodelle zum Ausschneiden und Selberkleben. Und Lego. Lego zu Ostern, zum Geburtstag, zu Weihnachten und im Urlaub. Wir sind hier 1990 auf Sylt. Meine Großeltern haben etwas Lego und Kartonbastelbögen mit auf die Insel genommen.

Aber einfach die Modelle aus der Packung zusammenzubauen ist nicht genug. Ich wollte mein Lieblingsflugzeug realgetreu aus Lego und einen fahrenden U-Bahn-Zug. Also eben den BN-2 Islander aus Lego selbstgebaut und den Pappzug der BVG auf die Drehgestelle der Lego-Bahn mit Trafo gesetzt. Mein ganzes Kinderzimmer war auch damals schon ein großer Multifunktionssimulator mit Gleisen, Bahnhöfen, Zügen, Bussen, Flughafen, Flugzeugen und allem, was das Herz begehrt. Und ich wohnte damals direkt an der U7, Spandauer Ende (deren dortige Bahnhöfe übrigens genau so alt sind, wie ich, und kürzlich unter Denkmalschutz gesetzt wurden!). Damals fuhren noch SDs auf meiner Schulbuslinie...

Eigentlich können wir hier mit der Geschichte aufhören, denn alles was jetzt noch folgt, ist keine Überraschung mehr. Aber nee, ich bin ja selber gespannt, was ich noch alles aus meinen alten Zeiten zu Tage trage.

- Marcel Kuhnt, April 2017


Der erste PC

Etwas mehr als 20 Jahre ist es her, dass ich meine Eltern zu unserem ersten Computer überredete. Ein Packard Bell J179 mit 166 MHz Prozessor und 2 GB Festplatte. Passend zum Geburtstag wenige Tage später: Microsoft Flight Simulator 1995. Das Beste daran: Eigene Modelle importieren!


   


Aber natürlich ließ der erste Islander ebenfalls nicht lange auf sich warten:




Flight Simulator 98 und 2000

Die wesentlichen Verbesserungen der dritten Generation Flugsimulator trafen vor allem die Möglichkeiten, komplexere Szenerie und realistischere Modelle zu erstellen.


   


   


   


Microsoft Train Simulator

Im Jahr 2001 kam dann der MSTS heraus. Auch hier konnte man eigene Modelle importieren, was ich natürlich auch ausprobierte:




Übrigens, etwas schwer zu lesen, handelte es sich hier um die Grundorf-Bahn, eine Idee aus dem 1997 von mir konzeptionierten Grundorf-Simulator: ein Bus- & Bahn-Simulator, den man an den Microsoft Flugsimulator koppeln konnte, mit Zielanzeigen, Türsteuerung, Multiplayer und natürlich der Möglichkeit, eigene Fahrzeuge zu importieren...


2003 entwickelte ich die erste U-Bahn-Strecke für den MSTS - die Berliner Linie U2. Gleisführung, Bahnhöfe und Zugmodell waren äußerst rudimentär:


   



Trainz Railroad Simulator 2004

2005 dann entsteht erstmalig die richtige U7 für den TRS 2004, der realistische Tunnelbauwerke, Züge und Signale erlaubt.




Mit zunehmender Erfahrung verbessert sich auch die Qualität der U7:


   


   


Zu sehen: F76 und F79 auf der U7. Zusätzlich: Eine fiktive Erweiterung der U-Bahn von Jungfernheide nach Tegelort, hier zu sehen: U-Bahnhof Flughafen Tegel!

Flight Simulator 2004 und X

Mit dem Quantensprung in der Qualität der Flugsimulator-Modelle bin ich 2006 auch wieder in Wangerooge unterwegs:


   


2007: Das erste Geld verdient...

Meine Mitarbeit an den FSX-Addons Helgoland und Inselhüpfen (German Airfields 1) begründeten meine ersten Erfahrungen im kommerziellen Bereich.



OMSI - Der Omnibussimulator

Im selben Jahr fanden erste Experimente im ersten eigenen 3D-Spiel statt: Die Entwicklung von OMSI begann.




2011 war OMSI dann erstmals verkaufsfähig und startete als erster Addon-fähiger Bus-Simulator so richtig durch.




Die Möglichkeiten der Bus-Simulation waren längst nicht ausgeschöpft, weshalb sogleich die Entwicklung des Nachfolgers, OMSI 2, mit Gelenkbus-Unterstützung und vielen weiteren Verbesserungen, begann. Ende 2013 war auch dessen Entwicklung zunächst beendet und OMSI 2 wurde im Laufe der Zeit zu einem weltweiten Erfolg. Eine riesige Community entwickelt bis heute ständig neue Fahrzeuge, Karten und Mods für OMSI 2, die jedermann herunterladen und selber spielen kann.


   


LOTUS - der nächste Schritt...

2014 gründete ich zusammen mit Janine, die während der Entwicklung von OMSI 2 ins Team kam, die Oriolus Software GmbH. Zusammen erklärten wir uns zum Ziel, den Leitgedanken von OMSI im ersten richtigen Nahverkehrs-Simulator aufzugreifen und umzusetzen. Wir wollen den Bus-, Bahn- und Flugsimulator - und wir machen ihn einfach selbst.

Dazu war eine vollständige Neuentwicklung nötig, an der wir bis heute zusammen arbeiten.

LOTUS wird großartig. Er macht uns jetzt schon süchtig nach mehr und er soll noch Jahre lang unser großes Projekt bleiben.