Grafikeinstellungen zu viele?

  • Hi, ich hätte mal zu diesem Thema folgene Frage. Warum kann man unter anderem diese Optionen überhaupt deaktivieren, wenn es doch zu Problemen in der Darstellung kommt. Ich verstehe ja, das man die Grafikdetails reduzieren kann, damit man auch mit einem schwächeren Rechner Lotus spielen kann, aber so sollte es doch nicht aussehen. Oder?

    Ich hoffe mal, das in der finalen Version von Lotus die Anzahl/Art der Grafikeinstellungen, etwas niedriger/anders ausfallen, denn da steigt man ja kaum noch durch, was die jeweiligen Einstellungen überhaupt bewirken.

    Viele Grüße,

    HECTOR

  • Warum kann man unter anderem diese Optionen überhaupt deaktivieren, wenn es doch zu Problemen in der Darstellung kommt.

    Naja, weil die Fehler in der Darstellungen natürlich noch korrigiert werden sollen und man dann je nach Rechner einen deutlichen Performance-Vorteil bekommen kann.

    Ich hoffe mal, das in der finalen Version von Lotus die Anzahl/Art der Grafikeinstellungen, etwas niedriger/anders ausfallen, denn da steigt man ja kaum noch durch, was die jeweiligen Einstellungen überhaupt bewirken.

    Deshalb gibt es oben aber den "Hauptregler" :-) Ohne die spezifischen Einstellungen geht es leider nicht, auch große Titel haben umfangreiche und leider recht technische Grafikeinstellungen. Da es eben den Hauptregler gibt, muss man sich nicht zwingend damit auseinandersetzen, falls man aber einen Tipp im Forum erhält, kann man diesen dann aber auch umsetzen! :-)

  • Deshalb gibt es oben aber den "Hauptregler

    Hi Marcel, erstmal wünsche ich dir ein frohes und gesundes neues Jahr und vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja der Hauptregler vereinfacht die Sache natürlich, aber die ein- oder andere Sache kann man ja wieder zuschalten, da der Rechner es vielleicht noch packen würde und dazu müsste man aber wissen, was die einzelnen Grafikeinstellungen bewirken/verändern bzw. wie weit die einzelnen Grafikeinstellung, die Performances des Rechners beeinflussen.

    LG,
    HECTOR

  • Aber genau das widerspricht doch Deiner Bitte, dass es nicht so viele Grafikeinstellungen gibt?


    Dass sie kompliziert sind zu erklären (denn das wird das nächste Problem sein, WENN wir sie erklären), liegt natürlich einfach in der Natur der Sache... 3D-Programmierung hat es in sich! ;-)

  • Aber genau das widerspricht doch Deiner Bitte, dass es nicht so viele Grafikeinstellungen gibt?

    Ja, aber sie werden ja anscheinend benötig, aber was ich meine ist, das andere Simulatoren mit weniger Grafikeinstellungen auskommen und dadurch nicht schleichter und zum teil auch besser aussehen.

  • Die Einstellmöglichkeiten von LOTUS wirken noch niedlich im vergleich zu anderen Spielen...
    Bei den meisten Spielen fallen die Möglichkeiten einem normalen Spieler nicht sofort auf weil sie meistens unter den "Erweiterten-Einstellungen" zu finden sind.
    Es wäre sicherlich eine Idee mal zu schauen welche Einstellungen man meistens verändert und welche nicht. Die EInstellungen die nur wenige Leute brauchen oder eher für erfahrene Anwender sind, könnte man unter "Erweiterte-Einstellungen" laufen lassen.

    Es gibt auch Spiele die ihre Optionen ausdünnen, das sieht zwar gut aus, man muss aber dann meistens in Dateien Werte ändern um an sein Ziel zu kommen.
    Das ist der negative Teil an einem schlanken Optionen-Tab.

    Unsere Züge fahren immer!

    Deine Feuerwehr.

  • Hahaha weniger Einstellungmöglichkeiten, das ist eine sehr Intressante Bitte. Nicht Persönlich nehmen, ich denk mal früher oder Später werden die Presets richtig eingestellt sein dann hast du auch nichts mit den anderen Einstellung zu tun. Aber PC Nerds diese Option zu nehmen die Ihr System bis zum letzten Loch ausreizen wäre sehr Schädlich. Nachher bekommste dann sone Tolle Grafik wie beim Tourist Bus Simulator oder Bus Simulator 2018. Nene ich find die Einstellungsmöglichkeiten sind Großartig und sollten nicht entfernt werden, (leider fehlen mir noch die Soundeinstellung ;) ) Nimm die Presets dann musste in der Regel auch nicht mehr einstellen. LG

  • MicroHazarD-TV Hi Bio, also ich habe z.b. noch in keinem der Simulatoren die ich bis jetzt so gespielt habe, so etwas wie Reduziertes Mash außen wie innen für Fahrzeuge, oder Pro-Pixel-Beleuchtung in den Grafikeinstellungen gesehen und die vorhandenen Einstellungen waren völlig ausreichend, sie auf starken und schwächeren PC zu spielen.


    Viele Grüße,

    Michael

  • Man könnte auch die Einstellungen in zwei Gruppen (Haupteinstellungen und erweiterte Einstellungen) teilen, in den Haupteinstellungen findet man die wichtigsten Einstellungen bzw. die Einstellungen die man am häufigsten benötigt, zusätzlich kann man dann die erweiterten Einstellungen aktivieren (Option in den Haupteinstellungen), wo man dann die restlichen Optionen bekommt. So werden Neulinge nicht direkt mit den vielen Optionen überrumpelt, aber trotzdem hat man alle Einstellungen noch drin ?/

  • Also, es ist nicht geplant, dass wir da jetzt groß 'was umstrukturieren. Es gibt ohnehin nur zwei Varianten:

    • Entweder möchte man sich nicht über die Grafikeinstellungen informieren, dann reicht ein Regler. Zusätzlich "irgendwas" einstellen zu können, suggeriert, dass man damit irgendwie herumspielen kann, in der Hoffnung, die Performance zu verbessern. Das ist aber ein Irrglaube, weil der Simulator auf die Grafikeinstellungen viel zu komplex reagiert.
    • Oder man informiert sich über die Grafikeinstellungen (diese Möglichkeit werden wir natürlich noch bieten), dann sind mehr Optionen besser, weil man genauer einstellen kann, worauf man Wert legt und worauf nicht.

    Und wer sich überrumpelt fühlt, wird ja dennoch die Möglichkeit haben, sich zu informieren! :-)