Funktionierende PC-Setups

  • Mir kam gerade die Idee, dass wir vielleicht mal einen Thread aufmachen, in dem funktionierende, also getestete, PC-Setups gepostet werden, als konkrete Kaufempfehlung.


    Ich habe bspw. vor Kurzem für jemanden einen PC zusammengestellt, der nicht mehr als 1000 EUR kosten durfte und so einiges an Spielen, darunter auch LOTUS, beherrschen musste. Der ist vom November 2018. Bezugsquelle war alternate.de


    Prozessor

    Intel® Core™ i5-7600K

    279,00 EUR


    Mainboard

    ASUS STRIX Z270H GAMING

    174,90 EUR


    Prozessorlüfter - war ein Fehlkauf! Hier sollte etwas mit mehr Bumms ausgesucht werden.

    be quiet! Pure Rock Slim

    22,99 EUR


    Arbeitsspeicher

    2x G.Skill DIMM 8 GB DDR4-2400 Kit (=16 GB)

    125,80 EUR


    Grafikkarte

    MSI GeForce GTX 1050 Ti AERO ITX 4G OC

    164,90 EUR


    Festplatten

    Samsung 860 EVO 500 GB

    75,55 EUR


    WD WD20EZRZ 2 TB

    61,90 EUR


    Gehäuse

    Cooler Master MasterBox K500L

    45,49 EUR


    Netzteil

    be quiet! System Power B9 600W

    54,90 EUR


    Optisches Laufwerk

    LG CH12NS40, Blu-ray-Combo

    54,90 EUR


    Betriebssystem (Win 10), Monitor (Samsung, 24 Zoll oder mehr) und Tastatur (Logitech) mussten ebenfalls besorgt werden.


    Auf dem Rechner summt LOTUS wie eine Biene.

  • Das hier sind meine Specs:


    Grafikkarte:

    GTX1070Ti


    Prozessor:

    AMD Ryzen 7 2700X 3.70GHz


    Arbeitsspeicher:

    DDR4 16GB


    Mainboard:

    X470 Gaming Plus


    Monitor

    Samsung Curved 49Zoll CHG90:


    Festplatten:

    crucial_ct240m500ssd1

    WDC WD30EZRZ-00Z5Hb0

    ST3000VX000-1Cu166,


    Gehäuse:

    Corsair Crystal 570X RGB 6xLüfter

  • Ich habe diesen PC hauptsächlich zur Flugsimulation aufgebaut, Lotus läuft sehr gut. Als nächstes würde ich allerdings bei RAM und Grafikkarte noch mal ne Schippe drauf legen. Für Lotus aber mehr als ausreichend.
    SSD (SATA oder NVMe) kommen für mich nur noch Samsung EVO als 860/870/970 in Frage. Tip: Samsung Magician Software mal ausprobieren. Die Geschwindigkeit meiner SSD ist damit förmlich explodiert.
    Was die Festplatten angeht, habe ich auch eine SSHD, ein Hybrid aus einer mechanischen HDD und einem zusätzlichen Flash Speicher (SSD). Nutze ich für Spiele und Anwendungen. Ist (beabsichtigt) deutlich schneller als meine anderen HDD's, dies liegt aber an der Drehzahl. Bitte nicht denken dass eine SSHD den Einsatz einer SSD und zusätzlicher einer HDD ersetzen kann, und man somit Geld spart. Dann lieber nur eine HDD aber dafür mit 7.200 Umdrehungen, oder besser gleich eine SSD, die inzwischen ja super günstig sind.



    Mainboard

    Gigabyte Z370 AORUS Gaming 7


    CPU

    Intel Core i7-8700K (Geköpft, übertaktet auf 5 GHz)


    RAM

    Corsair Vengeance LPX DIMM 16GB DDR4-3000


    GPU
    MSI GeForce GTX 1070 Gaming 8G

    SSD
    Ein paar SAMSUNG EVO's, je 500GB


    SSHD

    Seagate FireCuda 2TB


    HDD

    WesternDigital Blue 4/3/2 TB

    Seagate Barracuda 3TB (Ich mag die Barracudas nicht mehr, hab schon einige defekte hier liegen..)


    CPU Kühler

    Noctua NH-D15S


    Netzteil

    be quiet! Straight Power 10 600W


    Gehäuse Lüfter

    Ein paar Silent Wings


    Gehäuse

    Fractal Design R5 - ne Woche nach dem Kauf ist der Nachfolger erschienen. Gute Geräuschdämmung, nette Features, schlichtes Design. Es gibt Gründe warum dieses Gehäuse in der inzwischen schon zum 6. mal verfeinerten Variante auf dem Markt ist. Kann ich empfehlen, außer man möchte ein ausgefallenes Design. Ich hab ne Tür mit Fenster drin, so dass der ganze LED Kram aufm Mainboard, Grafikkarte usw da schon genug Party macht, wenn ich das will. Dafür von vorne aber angenehm dezent.


    Tastatur/Maus

    Logitech G910 / G502


    Joystick

    Als Empfehlung für Joysticks muss ich meinen Thrustmaster Warthog nennen.
    Er ist einfach Präzise, und alleine die vielen massiven Kippschalter aus Metall auf dem Throttle (derzeit als PZB Knöpfe gerne in Zusi verwendet :) )

    machen Freude. Der Saitek Yoke, Throttel und Ruderpedale verwende ich auch häufig. Alles bisschen schwammig, aber für den Preis eine sehr faire Lösung.

  • Mein pc ist etwas in die jahre gekommen und ich werde ihn upgraden. lotus läuft gut auf dem preset "Beste grafik" in der 64bit verion mit ca. 30 bis 60fps (je nach ausgewählter karte) .

    Hier mein system:


    Mainboard: Asus M5A78l-M LE/USB3


    CPU: AMD FX6100 3,3GHz


    RAM: 8GB DDR3 2000MHz


    GPU: Nvidia GeForce GTX 1050ti


    HDD (hier ist lotus insalliert) : Hitachi 1TB


    SSD: eine mit 120GB den Name weiß ich nicht mehr


    CPU Kühler: Cooler Master Masterliquid ML240L RGB


    Ich denke das die CPU wenn die KI eingeführt wird an ihre grenzen kommt und lotus dann nicht mehr schaffen wird eventuell wird es noch mit den niedrigsten ki einstellungen klarkommen können.

  • EricReturns Mit einem i5 und einer 750Ti wäre es auch etwas zu viel verlangt, zu erwarten, dass man auf höchster Grafik spielen kann. Ne 750Ti ist so quasi das Günstigste, was du überhaupt noch kaufen kannst. Je komplexer die Karten in LOTUS werden, umso mehr Grafikkarten werden die höchsten Einstellungen nicht mehr packen. Selbst bei einer 1060 (6GB) bezweifel ich ein bisschen, dass sie es noch hin bekommt. Aber keine Sorge. Der i5 dürfte da nicht das Problem sein.


    Und damit es nicht allzu Off wird, mal meine Kombination. Die jedoch weniger auf Grafik ausgelegt ist, als auf Rechenleistung. Deswegen: Bitte nicht nachbauen!


    Mainboard: ASUS Z170-A

    Prozessor: i7 6700k

    RAM: 16 GB Ballistix Sport LT

    GPU: Asus GTX 1050 Ti

    SSD: 3 SSDs mit insgesamt 480GB Speicherplatz

    HDD: WD green 2TB

    CPU-Kühler: CoolerMaster Seidon 240mm (Fertig-Wasserkühlung)


    Die 1050 Ti reicht auch nicht mal mehr annähernd, um LOTUS in höchsten Einstellungen spielen zu können. Das ist von mir aber weder gewollt, noch gefordert. Immerhin sinds gleich 2 Monitore (Demnächst 3), die dran hängen.