Replayfunktion möglich?

  • Mal ne kleine Frage, wäre es eigentlich möglich so eine Art Replay zu verwirklichen? Stelle mir vor, dass ich dann meine eigene Fahrweise in der Wiederholung aus Sicht eines Fahrgastes ganz anders beurteile..:'D

  • Wäre auch dafür, nicht nur für die Selbstevaluation, sondern auch um ganz normale Videos (z.B. Map- und Fahrzeugpräsentationen, oder um einfach nur etwas im Videos-Thread zu posten) anzufertigen. Bei der eigntlichen Spielerfahrt konzentriert man sich aufs Fahren und benutzt die Fahrerkamera, beim Replay schaltet dann durch die unterschiedlichen Ansichten durch und nimmt das Video auf.

  • Ich will das nicht versprechen, weil nicht absehbar ist, wie praktikabel es ist: Es müssten nämlich nicht nur die Positionen sämtlicher Fahrzeuge (insbesondere auch KI!) "aufgenommen" werden, sondern zusätzlich auch die Zustände sämtlicher Script-Variablen und die Script-Sound-Ereignisse usw. sämtlicher Fahrzeuge (weil KI sonst nicht blinken würde usw.). Und das in einem hohen Interval...


    Ich will nicht ausschließen, dass das möglich ist, klingt aber nach einem ziemlich ressourcen-intensiven Vorgang... ;-)

  • sondern zusätzlich auch die Zustände sämtlicher Script-Variablen

    Müsste es das wirklich? Beispielsweise das Replaysystem aus Team Fortress 2 macht das nämlich genau nicht. Da wird bildich gesprochen nur aufgezeichnet was die Spieler für Knöpfe drücken und diese Eingaben einer Instanz des Spielservers übergeben.


    In LOTUS übersetzt hieße das in der Replaydatei steht nur drin gt670dn drücke zur Serverzeit 0:34.5,6 das Event "Blinker links". Alle daraus folgenden Abläufe werden dann wieder "live" berechnet und sind nicht extra im Replay verzeichnet, da eine solche Aufzeichnnung wie du sagst sehr ressourcenintensiv wäre.


    Ein Manko bei diesem System gibt es allerdings: Wenn sich zwischen Aufnahme und Abspielen etwas am Fahrzeugskript ändert werden die "alten" Events mit dem "neuen" Skript ausgeführt, was zu Fehlern führen kann. Deshalb werden nach jedem Spiel Update von Team Fortress 2 die Replays der vorigen Versionen unbrauchbar. Sonst würde man z.B. nach einem Balance-Update nur 50 Schaden machen was vorher 80 waren und den Gegner tötete, mit 50 aber nicht mehr.

  • Viel blöder würde ich finden, wenn dann die ganzen KI Fahrzeuge nix mehr machen. Keine Passagiere, stehen mit Türen zu an der Haltestelle, keine Sounds, kein Licht. Fahren nur noch von A nach B nach C.

  • Viel blöder würde ich finden, wenn dann die ganzen KI Fahrzeuge nix mehr machen. Keine Passagiere, stehen mit Türen zu an der Haltestelle, keine Sounds, kein Licht. Fahren nur noch von A nach B nach C.

    Es müsste doch möglich sein die KI wieder 1:1 so "nachzusimulieren" - also nochmals live zu berechnen - wie sie sich beim originalen Spiel verhalten hat wenn man die aufgezeichneten Eingabeaktionen des Spielers genau so abspult. Eventuelle Startvariablen für Zufallsfunktionen, wie Passagiererzegung etc. wären in der Replay-Datei gespeichert um exakt dieselben Ausgangsbedingungen zu schaffen.

  • Da wird bildich gesprochen nur aufgezeichnet was die Spieler für Knöpfe drücken

    (Abgesehen von Janines Einwand:) Dazu müsste das Fahrzeug aber in allen (vor allem auch internen!) Variablen exakt platziert werden, bevor es los geht... und das geht leider aus technischen Gründen nicht... :-(

  • Du meinst also zweimal den GT6N auf Diorama BW Gl.1 zu platzieren führt nicht bei beiden Malen zum exakt selben Zustand, auch wenn man eventuelle Zufallsfunktionen mit demselben Startwert belegt?

  • Ich habe es mir eigentlich so vorgestellt, dass man per Tastendruck selbst festlegt, wann die Aufnahme für die Replay-Funktion beginnt und auch wann diese enden soll, damit nicht die Notwendigkeit entsteht, die gesamte Session (also seit dem Laden der Map und dem Spawnen des User-Fahrzeugs) aufzunehmen und dadurch Unmengen an Daten sowie Rechenaufwand zu generieren.

  • Nee, es ist ja genau umgekehrt: Mitten drinn anzufangen ist nicht möglich, weil dafür der gesamte Scriptzustand gespeichert werden muss. Und das ist es, was technisch nicht möglich ist, leider...

  • Ich versuch da auch mal mitzureden …


    Wenn ich an diese Aufnahme Funktion denke … kommt mir FIFA in den Sinn. Die machen das ja nach jedem Tor, dass man die Möglichkeit sich das noch einmal anzuschauen.


    Wäre es dann also nicht möglich, genau das umzusetzen? Zb. das man die Möglichkeit schafft zb. 30 Sekunden nach Drücken von Taste A diese 30 Sekunden Starten und automatisch aufhören. In diesen 30 Sekunden wird genau das aufgenommen was gerade passiert.

    Omsi hat mein Arbeitsplatz gekündigt, jetzt Putze ich halt hier :)

  • Janine Ich weiß. Wenn ich dabei aber an FIFA denke, dort wird wirklich nur kurz vor dem Tor schuss aufgenommen und das Jubeln danach. Weder mit Ton noch mit sonsigen. Lediglich nur das Bild. Das reicht doch aus, zumind. mir persönlich wenn es das geben würde

    Omsi hat mein Arbeitsplatz gekündigt, jetzt Putze ich halt hier :)

  • HX9 hab ich schon verstanden, jedoch frag ich mich was für ein Sinn das haben soll das "gesamte Spiel" auf zuzeichen. Da könnte man tatächlich den Vorschlaf von Janine nehmen und ein Aufnahmeprogramm mitlaufen lassen.


    Ich würde, wenn überhaupt, einen Kurzen Zeitraum aufnehmen wollen zb. eine Haltestellen Ein bzw. Ausfahrt. Einen Weichenübergang etc … "besonderes" eben.

    Omsi hat mein Arbeitsplatz gekündigt, jetzt Putze ich halt hier :)

  • Wäre auch dafür, nicht nur für die Selbstevaluation, sondern auch um ganz normale Videos (z.B. Map- und Fahrzeugpräsentationen, oder um einfach nur etwas im Videos-Thread zu posten) anzufertigen. Bei der eigntlichen Spielerfahrt konzentriert man sich aufs Fahren und benutzt die Fahrerkamera, beim Replay schaltet dann durch die unterschiedlichen Ansichten durch und nimmt das Video auf.

    Man könnte doch auch einfach bei KI-Fahrzeugen mitfahren, falls das irgendwann geplant ist.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD