Ich habe die Hoffnung in LOTUS verloren...

  • Ich war extrem gehyped auf LOTUS, deshalb hab ich mir das Spiel für 40 Euro auch direkt gekauft. Als ich das erste Mal das Spiel auf Diorama gestartet habe, war meine Meinung: "Naja, ein paar Ruckler, aber ist nicht schlimm". Seit der Workshop aktiv ist und die ersten richtigen Maps spielbar sind, verlier ich immer mehr den Glauben an LOTUS. Eine Map wie die 68, wo ein eigentlich großes Waldgebiet in kleiner Form an einer Straße gebaut wurde, ist für mich komplett unspielbar. Genauso auch Klein Neustadt, da spiel ich vielleicht mit 15-25 FPS und nach der Hälfte fahre ich nur noch auf Gras statt auf Schienen. Seit LOTUS draußen ist, gibt es diesen komischen Dreieck-Löcher-Bug. Seit 2 Monaten gibt es also einen mehrfach reportetet und bekannten Bug, wurde er gefixt? Nein! Statt dessen kriegt man 14 Updates, wovon nur eins nützlich für Spieler ist. Wieso konzentiert man sich nicht darauf Standard Content zu entwickeln, anstatt die Mapersteller immer weiter zu supporten. Die Dinge, die sie durch Umfragen und Updates momentan erhalten, sind absolute Standard-Dinge, die sie nach 2 Monaten schon lange haben müssten. Der Entwicklungsfortschritt auf euer Website liegt momentan im Oktober. Wir kriegen nichts von neuem Content mit. Jede Frage wird mit "Lass dich überraschen ;)" beantwortet.

    Wo ist die dritte Ankündigung? (ignoriert)

    Wie weit seit ihr mit der Linie M1? (anscheinend werden Häuser gebaut, Strecke noch nicht vorhanden)

    Wann kommt LOTUS? (wenn es fertig ist)

    Und falls jetzt jemand schreibt: "Die EA-Version ist extra für Contentersteller?" Wieso bringt man dann eine Map wie Diorama ins Spiel und updatet sie dann sogar auch noch? Damit die Contententwickler besser an ihren Maps bauen können? Macht euch nicht lächerlich..

  • Interessant :)... kaufst dir eine TOOLS EA und beschwerst dich über zu wenig Content.


    Wofür ist Diorama ?

    Nehmen wir an, du bist ein Fahrzeugersteller, kannst aber keine Maps bauen bzw. hast keine. Wo willst du dann deinen Wagen testen ?


    Warum wird die Content-Entwicklung unterstützt, aber die Simulation an sich nicht ?

    Was bringt einen jetzt eine fertige Berlin Map, wenn man die Content-Entwickler beim Map-Bau unterstützen kann (mit Featutes) um am Ende viel mehr Freeware zu bekommen.


    Warum keine Infos zum Content ?

    Wie schon gesagt, es geht hauptsächlich um die Tools, natürlich werden grobe Bugs aus Lotus entfernt (ist ja klar).

    Neue Features können zwischendurch gerne kommen (letztens die einfachen Ampeln, demnächst die „Hof-Datei“ Funktion.


    Warum werden die Löcher nicht gefixt ?

    Aktuell ist es egal, ob die da sind oder nicht, weil es den Mapbau nicht behindert.

    Später kann man die Betroffenen stellen neugenerieren und fertig.



    So, das waren erstmal die wichtigsten Antworten :)


    LG Alper;)

  • Ich sage immer wieder: Die Alternative wäre eine geschlossene Entwicklung gewesen. Dann hättest auch DU jetzt gar nichts, nur ein paar Bilder von Ankündigungen und die Tutorialvideos....


    Man sollte den Entwicklern sehr dankbar sein, dass sie hier eine so offene und communitynahe Kultur pflegen, das ist bei weitem nicht Standard, gerade solche Dinge wie die Abstimmung über den nächsten Entwicklungsschritt.


    Tu doch einfach so, als wenn es den EA nicht gäbe, du scheinst ja den Sinn dahinter nicht zu erkennen. Der fertige zum tatsächlichen Gebrauch gedachte Simulator wird später erscheinen - aber dieser Zeitpunkt wäre auch ohne EA noch nicht jetzt gewesen.


    Deshalb: Freue dich entweder über die Möglichkeit schon in LOTUS hineinzuschnuppern und im direkten Austausch mit den Entwicklern stehen zu können oder lass es halt bleiben und warte zum offiziellen Release.


  • Wenn du das vorher nicht gelesen hast ... Naja egal. Mehr muss dazu nicht gesagt werden.


    Ich tue es trotzdem. Lotus ist noch weit am Anfang und noch lange nicht optimiert. Mir geht es auch auf den Keks das ich z.B. bei Klein Neustadt kaum etwas machen kann außer auf mein Standbild zu achten, allerdings weiß ich auch das daran gearbeitet wird und warte mit Freude auf ein Update zur optimierung der Performance. Ich weiß allerdings auch das dies im moment warscheinlich nicht die höhste Priorität hat.


    Deinen Aussagen entnehme ich wiederum nur, das du von der Materie keine Ahnung hast, weshalb ich mir spare dir jetzt irgendetwas zu erklären und sage nur eins: Dir war bewusst worauf du dich eingelassen hast mit der Early Access, also leb damit.

  • Die Dinge, die sie durch Umfragen und Updates momentan erhalten, sind absolute Standard-Dinge, die sie nach 2 Monaten schon lange haben müssten.

    LOTUS muss erst einmal gar nichts. Die Features sind für ein fertiges Spiel vielleicht unverzichtbar, für ein fertiges Spiel. Auf Steam ist ein großer blauer Kasten, da steht „Early Access“ drauf, den sollte man lesen können.

    Der Entwicklungsfortschritt auf euer Website liegt momentan im Oktober.

    Skandalös! 8 Tage veraltet bei mehreren Jahren Entwicklung. Schon darüber nachgedacht, dass sich dieser Stand nicht so schnell ändert, weil die Entwicklung auch Zeit braucht?

    Wann kommt LOTUS? (wenn es fertig ist)

    Wann denn sonst? Raten? Lügen?


    Und falls jetzt jemand schreibt: "Die EA-Version ist extra für Contentersteller?"

    Genau das werde ich jetzt tun, denn genauso ist es gedacht. Die Diorama-Map ist dazu da, die Featues vorzustellen, damit man sich die Funktionsweise abgucken kann oder um Fahrzeuge zu testen, alles weitere wurde schon zu genüge erklärt.


    Macht euch nicht lächerlich..

    Machen sie sich ja auch nicht. Der Einzige, der sich lächerlich macht, bist du, der ja offensichtlich nicht in der Lage war, den Text über den EA zu lesen.


    Ich könnte hier noch viel mehr über deinen Beitrag schreiben, aber das täte meinem Blutdruck nicht gut.

  • Quote

    Wieso konzentiert man sich nicht darauf Standard Content zu entwickeln, anstatt die Mapersteller immer weiter zu supporten.

    Die Frage will ich nicht unkommentiert lassen : Laut deinem Beitrag ist der Map-Editor nicht relevante, aber die Simulation schon. Jetzt kann parallel an vielen Freeware + Payware Addons gearbeitet werden, was ohne den Editor nicht gehen würde.

    Somit hätte man zum Release nur die Berlin Map und fertig.

    So wie es aktuell umgesetzt wird, ist es am logischten, da man Bugs schneller findet und den Content-Bau unterstützt (durch die Community)

    Wenn du die Berlin Map haben möchtest (fertig) braucht man erstmal den Editor im vollen Umfang (ist aktuell noch nicht soweit). Somit ist der Editor sinnvoller für alle Beteiligten (Entwickler, Content-Ersteller und User)

  • Mit anderen Antworten habe ich auch nicht gerechnet, bins gewohnt. Gibt es einmal Kritik, wird es nicht eine einzige Person geben, die dir zustimme, komischerweise ist das nur in Eisenbahn-Foren so, hmm.


    Quote from Alper

    Was bringt einen jetzt eine fertige Berlin Map, wenn man die Content-Entwickler beim Map-Bau unterstützen kann (mit Featutes) um am Ende viel mehr Freeware zu bekommen.

    Ihr macht den Anschein, als ob LOTUS programmiert wurde, damit ihr eure Maps baut und mehr auch nicht, aber das ist es halt einfach nicht. LOTUS soll mit Content geliefert werden und der ist nicht gerade wenig. Wieso wird dann nicht jetzt mit der Entwicklung des Contents angefangen und wir werden über den Stand der Dinge informiert?


    Quote from gt670dn

    Die Alternative wäre eine geschlossene Entwicklung gewesen. Dann hättest auch DU jetzt gar nichts, nur ein paar Bilder von Ankündigungen und die Tutorialvideos....

    Und was hatte ich vor dem EA? LOTUS ist momentan mit den ganzen Fehlern sowieso nicht spielbar.

    Quote from Heidetorf

    Skandalös! 8 Tage veraltet bei mehreren Jahren Entwicklung. Schon darüber nachgedacht, dass sich dieser Stand nicht so schnell ändert, weil die Entwicklung auch Zeit braucht?

    Es hätte auch gereicht, wenn da stehen würde "Stand November 2018". Das dort Oktober steht, zeigt einfach, dass sie sich nicht dafür interessieren die Community auf dem Stand zu halten. Hör auf so billig meine Worte zu verdrehen.


    Quote from Heidetorf

    Ich könnte hier noch viel mehr über deinen Beitrag schreiben, aber das täte meinem Blutdruck nicht gut.

    Du kannst einfach nicht mehr schreiben. Wenn du LOTUS so wie es jetzt ist in Ordnung findest, dann mach dein LAN-Kabel raus und lass LOTUS ungeupdatet. Wenn LOTUS nichts muss, dann müssen sie ja auch keine Updates mehr reinbringen. Und du kannst auf Diorama fahren.


    Quote from Alper

    So wie es aktuell umgesetzt wird, ist es am logischten, da man Bugs schneller findet

    Das zeigt wieder, dass du dich einfach nicht mit meinem Text beschäftigt hast.. Ich habe 2 Bugs erwähnt und sie wurden nach 2 Monaten immer noch nicht gefixt. Es gibt eine ellen-lange Fehlerliste zum GT6N und davon wurde bis jetzt gar nichts behoben.



    Ich werde sowieso keinen Zuspruch erhalten, negative Kritik wird abgelehnt und das ist immer so in Eisenbahn-Foren. Nehmt ruhig weiter keine Kritik an, wenn es euch so besser geht.

  • Fangen wir mal von unten an.


    1. Bugs : Ich hab mich nicht mit deinem Text befasst ? hab doch direkt darauf geantwortet (der Löcher Bug zB.). Es ist irrelevant ob das mit den Löchern gefixt wird oder nicht, wirkt sich nicht auf den Mapbau aus.

    Der GT6N gehört zum Content, weshalb es auch nicht die höchste Priorität hat. (Tools EA)


    2. Was hast du von der EA ? anscheinend nichts, da du kein Content erstellst und auch nicht bei den Fehlern den Entwicklern hilfst, sondern nur rummeckerst, dass welche Fehler da sin (recht unlogisch merkst du ? ;)/ und TOOLS EA)


    3. Content : Wie schon oft erwähnt, was bringt dir Content, wenn Lotus (deiner Meinung nach) "sowieso nicht spielbar" ist ? Woher sollen die Bugs raus und die Content Tools ausgebaut werden.


    Nochmal um klarzustellen - TOOLS EA - bedeutet, dass die Tools in EA sind, worum es auch geht. Die Simulation ist nur die "Beigabe"


    Man merkt halt, dass du ein fertiges Spiel erwartest, was nicht der Fall ist


    Viel Glück dir noch ;):D

  • 1. Es ist irrelevant? Okay, auch an dich. Steck dein LAN-Kabel raus, lass LOTUS ungeupdatet und spiel für immer so.


    2. Habe schon mehrere Fehler gemeldet und erstelle momentan auch eine sehr bekannte Straßenbahnlinie in Berlin.


    3. Es ist wegen den Bugs nicht spielbar, diese müssen gefixt werden, was aber nicht passiert. Ich habe mich nur über die Bugs aufgeregt, das mit dem Content war nur Nebensache, aber gut, du kannst das Thema so oft wie du noch willst ändern, es bringt nichts.

  • Das is keine Kritik die du hier übst. Kritik wäre Konstruktiv.

    Deine „Forderungen“ sind schlicht unangebracht und realitätsfremd.


    Ich kann mich auch morgen arbeitslos melden, und wenn man mir nicht die 13.000€ pro Monat vom Amt zahlen will die ich für angemessen halte, behaupten jeder der das anders sieht als ich sei halt nicht Kritikfähig. Vielleicht hab ich aber auch einfach etwas falsche Vorstellungen.

  • Die Bugs werden natürlich gefixt, man kann die nicht einfach wegzaubern.

    Und wenn es nicht spielbar ist, musst du dich intensiv bei den Entwicklern einsetzen, damit die es so schnell wie möglich fixen können.

    Also imemr schön Details und Infos geben

    Mehr muss man einfach nicht sagen.

    Du nimmst das Thema nicht ernst, weiter diskutieren bringt nichts.

  • Noch eine Sache - die Entwickler brauchen für ihre Contenterstellung, die du ja "forderst", die ganzen Funktionen auch selbst die noch entwickelt werden müssen. Nur können es paralell auch schon andere nutzen.

  • Gibt es einmal Kritik, wird es nicht eine einzige Person geben, die dir zustimme,

    Ich stimme dir in den Kritikpunkten zu. Warum auch nicht? Schließlich stimmt es.


    Das einzige, was uns dann wieder auf den Boden der Tatsachen runterholt: Early Access.

  • Das is keine Kritik die du hier übst. Kritik wäre Konstruktiv.

    Deine „Forderungen“ sind schlicht unangebracht und realitätsfremd.


    Ich kann mich auch morgen arbeitslos melden, und wenn man mir nicht die 13.000€ pro Monat vom Amt zahlen will die ich für angemessen halte, behaupten jeder der das anders sieht als ich sei halt nicht Kritikfähig. Vielleicht hab ich aber auch einfach etwas falsche Vorstellungen.

    Ich darf kein Bugfreies Spiel wünschen? HAHAHAHAHAHA

    Ist okay, der Rest ist nur Übertreibung. Mit euch kann man nicht diskutieren, ich antworte auf keinen Beitrag mehr.

  • Mit anderen Antworten habe ich auch nicht gerechnet, bins gewohnt. Gibt es einmal Kritik, wird es nicht eine einzige Person geben, die dir zustimme, komischerweise ist das nur in Eisenbahn-Foren so, hmm.

    Den Zusammenhang zu Eisenbahn-Foren verstehe ich jetzt nicht, da dies hier kein Eisenbahn-Forum ist, aber nun gut... Auch was du mit dem Thread bezwecken willst ist mir schleierhaft, ich suche noch verzweifelt die Kritik.?/


    Wir arbeiten hart an LOTUS, wir können nicht alles auf einmal in LOTUS integrieren. Ebenso werden einige Bugs, welche du angesprochen hast, gefixt, wenn diese auf dem Plan stehen und wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können. Bis zu einer fertigen Version von LOTUS dauert es seine Zeit, welche wir benötigen, um ein sehr gutes Produkt bereitzustellen. :)


    Greets

  • Hui, das ist ja ein ziemlicher Rundumschlag gegen uns, LOTUS und die Community hier. ;)


    Nichtsdestotrotz können wir jeden Deiner Kritikpunkte grundsätzlich verstehen. Lass Dir versichern, dass wir mit der Entwicklung nicht trödeln und auch versuchen, die Features und Bug-fixes, die noch fehlen, nach Sinn und Verstand abzuarbeiten. Offenbar sind wir damit aber weniger schnell als Du und deshalb möchte ich Dir empfehlen, LOTUS einfach ein bisschen "liegen" zu lassen und später wiederzukommen. Was hältst Du davon?


    Liebe Grüße

  • Ich glaube, Du verstehst es leider nicht (hat nichts mit Kritik zu tun).

    Du kannst Dir ein bugfreies Spiel wünschen, wenn es als "Fertig" verkauft wird. Da es sich aber um einen EA-Titel handelt (was überall genannt und beschrieben wurde, auch von Seiten der Entwickler), ist dieses Spiel doch nicht fertig. Du hast offensichtlich ein Problem mit dem Verständnis der Ausgangssituation und eine andere (leider falsche) Erwartungshaltung.


    Da Du nicht mehr antworten möchtest, gebe ich Dir den Tipp: lösche Lotus von der Platte und ziehe es Dir in ein paar Monaten nochmal. Dann wird sich einiges geändert haben. Bei EA hast Du immer Bugs und dass Entwickler nicht gerade das ändern, was einem persönlich auf dem Pelz brennt ... Tja, willkommen in der Realität.

  • EricReturns .


    Ich weis das du hier nicht mehr drauf antworten willst (habe es vernünftig gelesen).


    Aber Realitätsfremde Kritik bringt nix. Ich habe mindestens einen Fehler gemeldet und der wurde gefixt. Und zwar genau einen Tag nach meiner Meldung.


    Die Löcher im Terrain nerven mich auch, aber ich kann darüber hinweg sehen. Es gibt halt manche Sachen die sich nicht "mal eben" umprogrammieren lassen. Die Terrainberechnungen basieren sicherlich auf einen Kilometer langen Skript etc. Das sind nicht mal eben zwei Zeilen die man umschreiben muss damit es Funktioniert. Da stecken Komplexe Programme hinter. Und es gibt Unzählige Varianten wie etwas berechnet werden muss, jede Map ist anders. Und wenn man mit DEM arbeitet wird es noch komplexer für den Algorythmus. Da ist so etwas im wahrsten Sinne des Wortes "vorprogrammiert". Die Entwickler haben alles selbst erstellt, sich Jahrelang Gedanken gemacht. Sie machen es mit "Herzblut" und viel Geduld. So einen Fehler auszumerzen das Dauert. Länger wie andere Dinge die halt eben schneller Gefixt werden. Und je Komplexer die Simulation wird, desto mehr verliert man auch Automatisch den Überblick. Der Computer macht nur das was ihm der Mensch der davor sitzt sozusagen "Diktiert und Anlernt".


    Was die Performance angeht... Dazu muss das LOD eingeführt werden (Level of Detail) aber das ist ebenfalls nicht mal "so eben" gemacht, da jeses Objekt mehrfach in Verschiedenen Detailstufen erbaut werden, sowie das Programm für die LOD-Berechnung geschrieben werden muss. Geht auch nicht mal "so eben"...


    Euphorie ist manchmal ziemlich fehl am Platze, da sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Wer aber alles Ordentlich ließt und die Beschreibung eines "Early Access" einmal verstanden und verinnerlicht hat, dann auch noch Geduld Zeigt und sich Aktiv an der Entwicklung beteiligt, der wird auch irgendwann mit seinem "Traumsimulator" belohnt.


    Der "Gesunde Menschenverstand" sollte alle Kritiker eigentlich zum Ziel führen, etwas die "Bremse zu treten" was Kommentare in die falsche Richtung angeht.


    So genug jetzt... Denkt mal darüber nach.


    Jetzt schon die Hoffnung in LOTUS zu verlieren ist sehr weit her geholt und viel, viel zu früh.