Wie erstelle ich Haltestellenansagen? / Wie baue Ich eine FIS?

  • Hallo, in den nachfolgenden Zeilen werde ich die Thematik Haltestellenansagen behandeln und die dazugehörige Arbeit an der Basis und Spezial -FIS, das Ganze Step-by-Step um es ideal nachvollziehen zu können..


    Anforderungen:

    PC

    Steam

    Lotus Content Tool

    Content-User-ID

    20 min. deiner wertvollen Zeit


    Kleine Anmerkungen:

    WICHTIG --> Wichtige Anmerkung, die man nicht verfehlen sollte.

    HINWEIS --> Nett to know, um den Hintergrund zu verstehen.

    TIPP --> Anwendungsfreundliche Tipps für Einsteiger und Unerfahrene.

    SPOILER --> Bilder um die Schritte nachvollziehen zu können.


    Ich hab das Ganze in Kapitel und in Schritte untereteilt:

    Kapitel 1: Baue deine eigene FIS

    Kapitel 2: Audiodateien

    Kapitel 3: Importieren der fertigen Audiodateien

    Kapitel 4: Spezial-FIS on top von der Basis-FIS


    Nun dann legen wir mal los!


    Kapitel 1: Baue deine Basis FIS


    WICHTIG: Wenn du bereits eine Basis-FIS hast, springe direkt zu Kapitel 2


    Schritt 1 (Abb.1,2):


    Öffne das Content Tool und gehe auf den Menüpunkt "Zus. Karten-Content", danach auf "FIS-Gruppen (Basis)"



    Schritt 2 (Abb.3):


    2.1 Gib deiner FIS einen Namen! (Oben unter "Name:")



    HINWEIS: Der Name der an dieser Stelle eingegeben wird, ist später auch im Lotus Simulator zu sehen


    2.2.1 Erstelle mindestens 3 Haltestellen (Linke Seite unter "Hinzufügen")

    Als "ID" kannst du den Haltestellennamen eingeben (oder eine eigene Nummerierung)

    2.2.2 Haltestellenbeschriftungen (Erklärung siehe nächster Absatz)


    WICHTIG: Bei Endhaltestellen muss ein Zielcode und eine Zielanzeige vorhanden sein, sonst zeigt das Fahrzeug nichts an


    Kleine Erklärung am Rande:

    ID: Zahl oder Name zum unterscheiden

    Ziel-Code: Zahl (max. 3-Stellig) um Ziele im IBIS einzustellen, sodass diese auf der Matrix zu sehen sind (Vorne am Zug)

    WICHTIG: Ein Zielcode darf nur einmal existieren

    Haltestellenanzeige: Name der Haltestelle, sichtbar im Fahrgastraum (Quasi die Fahrgastinformation)

    Zielanzeige (1 zlg.): Beschriftung der Matrix bei Auswahl über das IBIS (in diesem Fall noch ungenutzt, da in Lotus aktuell keine Matrix existiert, die nur eine Zeile anzeigen kann)

    Zielanzeige (2 zlg.): Beschriftung der Matrix bei Auswahl über das IBIS (maximal 16 Zeichen, 2. Zeile kann ebenfalls 16 Zeichen anzeigen)


    2.3.1 Erstelle eine Route (Rechte Seite "Hinzufügen")

    2.3.2 Weise der Route eine Linie und einen Code zu (Rechte Seite unter "Linie/Code")

    2.3.3 Füge die Haltestellen der Route hinzu (Linke Seite einfach einen Doppelklick auf die nächste Haltestelle oder Rechte Seite "+")

    2.3.4 Füge die letzte Haltestelle als "Zielhaltestelle" hinzu (Rechte Seite "+")


    HINWEIS: Die Zielhaltestelle ist die, die Vorne in der Matrix angezeigt wird. Falls im Verlauf einer Route mehrere Ziele angezeigt werden sollen, kann man diese hier in der entsprechenden Reihenfolge angeben. Sobald die Zielhaltestelle erreicht ist, wird das nächste angegebene Ziel in der Matrix angezeigt.


    2.4 Abspeichern & Packen (Abb.4-7)



    TIPP: Speichere deine Dateien immer außerhalb vom Lotus-Verzeichnis, damit 1. nichts doppelt zu finden ist und 2. du die Dateien wiederfindest


    TIPP: Mache regelmäßige Backups deiner Arbeitsdateien. Es ist immer besser ein paar Tage/Wochen in der Entwicklung zurückzufallen. Anderenfalls verlierst du alles, wenn irgendwas schiefgeht. Tu es einfach und frag nicht warum.


    TIPP: Was ist ein Backup? Ein Backup deiner (Arbeits-)Daten ist die zusätzliche Sicherung der Dateien außerhalb des Arbeitsmedium (Festpatte). Diese sollten im besten Fall schnell erreichbar sein. (Externe/Andere Festplatte, USB-Stick, Cloud, NAS). Es gibt genügend Möglichkeiten, nutze sie!

    Es sind in der Community schon so viele Projektdaten verloren worden, sodass ich nur explizit darauf hinweisen kann, um das in der Zukunft zu vermeiden.


    Kapitel 2: Audiodateien


    Schritt 3:


    3.1 Organisiere dir die Haltestellenansagen im Dateiformat .wav, wenn du die als .mp3 oder in einem anderen Format vorliegen hast, musst du diese Konvertieren (z.B. mit Audacity)


    HINWEIS: Falls du originelle Ansagen verwenden solltest/möchtest empfehle ich im vorhinein die rechtliche Seite abzusichern, da es nicht von allen Verkehrsbetrieben vorgesehen ist, diese zu veröffentlichen!


    HINWEIS: Momentan ist es nicht möglich eine Ansage aus mehreren Bausteinen zusammenzusetzen! Um die Ansagen sinnvoll nutzen zu können, musst du die gesamte Audio in eine .wav speichern, sprich Gong/Jingle + Ansage + Umsteigemöglichkeiten/Sonderzeug. Diese Bausteine sollten nicht in getrennten Dateien vorliegen, sondern zusammen geschnitten werden.


    Wenn du die Haltestellenansagen selber erstellst oder irgendwo rausscheidest, dann folge dem Punkt hier weiter


    3.2 Downloade und installiere Audacity, starte es anschließend https://www.audacityteam.org/download/

    3.3 Sprich selber was ein oder füge per Drag + Drop eine vorhandene .mp3 ein (Abb.8)



    3.4 In diesem Fall habe ich selber "Nächste Haltestelle: Pasing" eingesprochen


    Ich habe noch ein paar weitere Stationen eingesprochen:


    3.5 Exportiere das Projekt als .wav [Signiert 16-bit PCM] (Abb. 9,10)



    TIPP: Bennene die Dateien immer fortlaufend nach folgenden Muster: ##_Haltestellenname


    Bei mir sah das dann so aus:


    Kapitel 3: Import der fertigen Audiodateien


    Schritt 4:


    4.1 Öffne wieder das Content Tool schreibe dir deine Content-User-ID auf und gehe auf den Menüpunkt "Unabh. Sounds" (Abb.11)



    4.2 Navigiere zu dem Ordner, in dem die eben erstellten .wav-Dateien liegen (Abb.12)



    4.3 Bestätige mit "OK" und gib im folgenden Fenster eine eindeutige ID ein z.B. 1 (Abb.13-15)




    TIPP: Die ID setzt sich im Beispiel aus einer simplen 1 zusammen, jedoch solltest du für dein eigenes Projekt einen eigenen ID-Raum aneignen z.B. 10001 wobei dieser aus 2 Teilen besteht 10 (Ansagepack) und 001 (Fortlaufende Ansagenummer)


    TIPP: Man sollte für jedes Paket eine eigene ID haben, die ID 1 geht nur 1x. Empfohlen ist z.B. 10001, wobei 10 die Ansagenpack-ID (also die Persönliche) und 001 die Ansagennummer ist


    HINWEIS: Das Content Tool wird jetzt alphabetisch (und/oder nummerisch) alle .wav-Dateien in dem ausgewählten Ordner einer fortlaufenden Zahl zuweisen


    TIPP: Verwende Nummern vor den Namen, damit es später nicht unübersichtlich wird


    TIPP: Lege dir eine Tabelle mit allen Ansagen an, damit du später weißt, welche Ansage welcher Nummer zugeordnet ist


    Bei mir was dann so (Beispiel):


    Schritt 5:


    5.1 Gehe jetzt auf den Menüpunkt "Container-Packen" und wähle erneut den Ordner an, in dem sich die .wav-Dateien befinden (Abb.16,17)



    5.2 Bestätige mit "Ok" überprüfe in der Liste ob alles alle Ansagen als .lis-Datei angezeigt werden und drücke auf "Packen" (Abb.18)



    Kapitel 4: Spezial-FIS on top von der Basis-FIS


    HINWEIS: Eine Spezielle FIS erweitert immer eine Basis-FIS. Das bedeutet, dass eine Spezielle FIS immer eine Basis-FIS benötigt, aber nicht umgekehrt. Des Weiteren ist es auch möglich mehrere Spezielle FIS auf eine Basis-FIS zu bauen (z.B. 1x Spezielle FIS für Ansagen-Informationen, 1x Spezielle FIS für Rollband-Informationen, 1x Spezielle FIS für Umstiegsbeziehungen einer Haltestelle). In diesem Fall können sie parallel existieren, müssen aber nicht immer parallel genutzt werden. z.B. Wenn das Fahrzeug keine Rollbänder unterstützt.


    Schritt 6:


    6.1 Öffne erneut den Menüpunkt "Zus. Karten-Content" und gehe dieses mal auf "FIS-Gruppen (Speziell)" (Abb.19,20)



    6.2 Wähle oben rechts die vorhin erstellte Basis-FIS aus (Abb.21)



    Jetzt siehst du wieder deine erstellte Basis-FIS und ein paar mehr Felder für Zusatz-Stings etc.


    6.3 Gib deiner FIS einen Namen! (Oben unter "Name:")


    HINWEIS: Der Name der an dieser Stelle eingegeben wird, ist später nicht im Lotus Simulator zu sehen. Dieser dient dazu, die Dateien zu unterscheiden.


    6.4 Schreibe oben Rechts in das Feld "Klasse" folgendes rein: "ANNOUNCEMENT" (Abb.22)



    WICHTIG: Dieser Teil darf nicht vergessen werden, da hier dem Script gesagt wird, dass es sich dabei um eine Haltestellenansage handelt


    6.5 Klicke nun auf eine Haltestelle, der du eine Ansage zuweisen möchtest (Linke Seite)

    6.6 Schreibe unten in das Feld "Zusatz-Strings:" in die 1. Zeile deine User-Content-ID rein

    6.7 Schreibe in einer neuen Zeile die Nummer, die der jeweiligen Haltestelle zugewiesen wurde


    In meinem Fall war Hauptbahnhof die Nummer 3, also habe ich meine User-Content-ID (5750029) in die 1. Zeile gepackt und die Nummer 3 (siehe Spoiler oben) in die 2. Zeile geschrieben


    So sah das dann bei mir aus: (Abb. 23-25)



    Im Grunde sind wir an dieser Stelle fertig, du kannst jetzt die Datei speichern und packen und dann auch schon im Simulator nutzen.


    6.8 Sonderfall Endhaltestelle, Baustellendurchsagen etc.

    6.8.1 Wähle auf der Rechten Seite eine Route aus und eine Haltestelle, bei der die Sonderansage abgespielt werden soll.

    6.8.2 Schreibe in das Textfeld unten Rechts "Z.-Str d. ausgew. Haltestelle:" wieder in die 1. Zeile deine Content-User-ID und in die 2. Zeile die ID der Sonderansage


    In meinem Fall habe ich extra Ansagen erstellt, die in dieser Route die Endhaltestellen extra erwähnen (Abb.26)



    HINWEIS: Diese Ansage wird nur abgespielt, wenn ein Zug diese Haltestelle erreicht und genau diese Route fährt


    HINWEIS: In diesem Fall wird nicht die "normale" Ansage (linke Seite) ertönen, sondern die, die hier eingetragen ist



    Glückwunsch, du hast gelernt wie man eine Haltestellenansage hinzugefügt. Falls was unklar ist oder verbessert werden soll dann hau es in die Tasten.

    Ansonsten wünsche ich viel Spaß damit ^^

    Grüße

    @@@@@@@@@@@@


    Send Logfiles and Screenshots!

    Sent from Samsung Fridge.

    Edited 24 times, last by DrBlackError ().

  • Quote

    2.3.4 Füge die letzte Haltestelle als "Zielhaltestelle" hinzu (Rechte Seite "+")

    Muss man nicht machen

    Quote

    4.3 Bestätige mit "OK" und gib im folgenden Fenster die ID 1 ein (Abb.13-15)

    Wichtig: Man muss für jedes Paket eine eigene ID haben, die ID 1 geht nur 1x. Empfohlen von mir ist z.B. 10001, wobei 10 die Ansagenpack-ID (also die Persönliche) und 001 die Ansagennummer ist.

    Quote

    WICHTIG Das Content Tool wird jetzt Alphabetisch alle .wav-Dateien in dem ausgewählten Ordner einer fortlaufenden Zahl zuweisen

    Nicht unbedingt, einfach das, was zu oberst ist (Wenn du z.B. 01_Kastanienallee.wav und 02_Aegidientorplatz.wav hast, kriegt Kastanienallee die Nummer 1 und Aegidientorplatz die Nummer 2)

  • Nicht unbedingt, einfach das, was zu oberst ist (Wenn du z.B. 01_Kastanienallee.wav und 02_Aegidientorplatz.wav hast, kriegt Kastanienallee die Nummer 1 und Aegidientorplatz die Nummer 2)

    Aber das ist doch dann alphabetisch? :D Weil "02" kommt nach "01"

  • DrBlackError

    Changed the title of the thread from “Wie erstelle ich Haltestellenansagen? [Unfertig,wird heute Abend fortgesetzt]” to “Wie erstelle ich Haltestellenansagen?”.
  • ich würde da noch empfehlen lasse auf der Linken Seite die Endhaltestellen OHNE ansage ansonsten spielt er bei jeden Routen wechsel eine ansage beim umschildern ab und das ist nicht so gut wen man umschildert und los fährt zur Starthaltestelle (oder schon da steht) und er spielt die 20 Sek. ansage ab wo er sagt das die fahrt dort endet

  • ich würde da noch empfehlen lasse auf der Linken Seite die Endhaltestellen OHNE ansage ansonsten spielt er bei jeden Routen wechsel eine ansage beim umschildern ab und das ist nicht so gut wen man umschildert und los fährt zur Starthaltestelle (oder schon da steht) und er spielt die 20 Sek. ansage ab wo er sagt das die fahrt dort endet

    Würde Sinn machen, aber Endhaltestelle der Route ist nicht gleich Endhaltestelle der Strecke.
    Entweder müsste die einen doppelten Eintrag (Endhaltestelle & "Durchfahrtshaltestelle") haben oder so wie du es vorgeschlagen hast, jedoch fehlt dann eben die Ansage beim "durchfahren".

    Grüße

    @@@@@@@@@@@@


    Send Logfiles and Screenshots!

    Sent from Samsung Fridge.

  • die kannst du ja im rechten Feld eintragen



    EDDIT : Für U Wansbek Markt habe ich alleine schon 3 ansagen deswegen ist das bissen blöde wen er dan beim umschildern los brüllt

  • Ja das ist ein funktionierender Workaround, aber dann müsstest du für jede Route das bei jeder Haltestelle machen, wäre ein großer Mehraufwand, vorallem wenn wir irgendwann Buslinien haben.


    Ich werde das im Tut mit nem Tipp oder Hinweis vermerken, Danke

    Grüße

    @@@@@@@@@@@@


    Send Logfiles and Screenshots!

    Sent from Samsung Fridge.

  • Also kann man das so einstellen, dass zuerst der "Gong" kommt und dann die Haltestelle und eventuell noch "Endhaltestelle"

    Das man nicht alles zsm. schneiden muss?

  • DrBlackError

    Changed the title of the thread from “Wie erstelle ich Haltestellenansagen?” to “Wie erstelle ich Haltestellenansagen? / Wie baue Ich eine FIS?”.