Stadthausen

  • Projekttyp: Fiktive Karte


    Projektname: Stadthausen


    Beteiligte Personen: Ich


    Projektdetails: Eine Stadt mit 8 Tramlinien und später kommen noch 4 Buslinien hinzu.


    Die Karte ist jetzt schon im Workshop aber Achtung es wird immer wieder daran gebaut.

    Also nicht wundern wenn noch nicht alles so perfekt ist.

  • Sehr kreativer Name, kann ich aber verstehen, ich bin auch ned besser :'D


    -


    8 Tramlinien sind ziemlich viel. Das Problem ist, dass du daran mehrere Jahre verbringen wirst, und ich nicht weiß, ob das in deinem Sinne ist. Beispiele und Diskussionen dazu gibts ja genug, ich will da jetzt gar nicht wieder groß mit anfangen, aber ich bin der Meinung, dass der psychologische Effekt recht negativ ist, wenn man nach 1 Jahr eine komplett ausgestaltete Linie hat und sich denkt "Wenn das bei jeder Linie so lang dauert, werde ich ja nie fertig", was ziemlich zermürbend sein kann, nach meiner Erfahrung. Bleispiel zur Dauer: ich habe mal in Omsi eine Map "Kassel Linie 11" angefangen. JA, ich war kompletter Anfänger im Editor, und JA, ich habe allein eine Woche für das Verstehen einer .sco-Datei gebraucht, aber ich war nach 4 Monaten auf einem Stand von 3 selbstgebauten Häusern und einer 25-Minuten-Busstrecke (die eine Hälfte dekoriert, mit Bordstein, Bäumen und Verkehrszeichen (und teilweise Invis-Splines), die andere Hälfte nur Asphaltspline), bei durchschnittlich ca. 1 1/2 Stunden Arbeit pro Tag. Du wirst nicht viel weniger Zeit für ähnliche Ergebnisse benötigen, da der LOTUS-Editor nochmal ne ganze Ecke komplizierter ist und zudem die Ansprüche an Maps meistens höher. Es sei denn, du flanschst alles einfach lieblos und schnell hin, wozu ich dir aber nicht raten würde, Omsi gibt da genug Beispiele. ;) Zudem musst du auch noch Objekte bauen und Texturen beschaffen+retuschieren, es sei denn, du nimmst nur Standard-Objekte, wovon ich dir aber abrate, da diese einfach nicht mehr besonders spannend sind, wenn man sie auf jeder zweiten Map findet (Teilweise Verwendung ist ja kein Problem, bloß komplette Verwendung sieht doof aus). Das ist kein Pappenstiel. Als einzelne Person wird das kaum zu schaffen sein. Ich weiß nicht, wie lang die Linien werden sollen, aber 8 5-Minuten-Linien vermute ich mal nicht. Dementsprechend würde ich dir raten:


    Du überdenkst deinen Plan nochmal, machst manche Linien zu KI-Linien oder streichst manche ganz.


    Und/oder:


    Du probierst einfachmmal aus, wie lange du für 100m Strecke (inklusive Häuser!) in voller Ausgestaltung (also alles komplett fertig) brauchst. Dann kannst du deinen Zeitbedarf ungefähr ausrechnen.


    Und/oder:


    Du suchst dir einen Objektbauer, einen Mitstreiter allgemein, oder noch besser, ein Team.


    -


    Das hier ist absolut nicht böse gemeint, nur als gut gemeinte Ratschläge. :)


    Viel Glück!

  • Danke für deinen Kommentar.


    Ich bin schon ziemlich gut bei meiner Karte.

    Die Gleise liegen schon fast alle und muss nur noch die Endstellenschleifen machen.


    Was am meisten aufhält sind wirklich die Details, aber die kommen dann wenn das Gleisnetz komplett fertig ist