OMSI-Karte fortführen?

  • Hallo Gemeinde!


    Nachdem das Lotus-Thema nun so richtig warm wird, möchte ich euch eine Frage stellen:


    Soll ich meine OMSI-Karte fortführen?


    Ich erstelle gerade eine Karte für OMSI, der aktuelle Baufortschritt dürfte bei etwa 15% liegen. Da ich nun gelesen habe, dass ein Konvertieren von OMSI-Maps mehr oder weniger unmöglich ist, frage ich mich, ob ich diese Karte überhaupt fortsetzen soll oder mich lieber schon mal in den Map-Editor von Lotus einfuchsen sollte. Ich schätze, dass meine OMSI-Karte in etwa einem Jahr erscheinen könnte, wenn ich denn daran weiterarbeiten würde. Aber dann wäre sie eben nur in OMSI verfügbar, nicht in Lotus...

    Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln? Karte in OMSI fertigbauen oder Konzept für Lotus nutzen und schon mal vorsichtig anfangen?


    Viele Grüße:)

  • MarvinK

    Approved the thread.
  • Es ist zwar ärgerlich, jetzt die OMSI-Map einzustellen. Allerdings halte ich einen Neubeginn in LOTUS für sinnvoller. Das war auch der Grund, warum ich keine neue Map in OMSI begonnen habe und auf LOTUS gewartet habe.

  • Ich finde es toll, wenn in OMSI erschienene Maps weitergepflegt werden, wenn man noch was verbessern kann. Da sind Payware-Entwickler meiner Ansicht nach mehr gefordert (und der Entwickler von Bremen-Nord ist da löblicherweise sehr fleißig) als Freeware-Entwickler. Aber es macht m.M.n. wenig Sinn jetzt noch viel Arbeit in neue OMSI-Projekte zu stecken. Früher oder später kommt die Ablösung durch das Street-Modul und dann ärgert man sich. Die Mühe sollte man lieber ins Einarbeiten mit den LOTUS-Tools investieren. Dafür war der EA-Relaese ja gedacht.

    Seit 1970 kompetent in Sachen Nahverkehr - www.msf-ev.de

  • Würde ich auch so machen. Du hast durch LOTUS langfristig mehr Möglichkeiten und du läufst nicht Gefahr, dass die Nachfrage beim Release total gering ist, weil alle OMSI-Spieler zu LOTUS gewechselt sind ;)

  • Genau vor der selben Frage stand ich neulich auch..... :D

    Für OMSI baue ich gerade den 326 (BVG) originalgetreu nach und bin zu etwa 50-60% vorangestritten. In dieser Map liegt mehr als über 1 Jahr Entwicklung bisher , weshalb ich mich dazu entschlossen habe mein "Traum-Projekt" noch fertig zu stellen , bevor ich dann zu LOTUS evtl. wechsel.

    Letztendlich kannst nur du diese schwierige Entscheidung treffen !

    Ich weiß jetzt nicht , ob du ne reale oder fiktive Map baust und wie groß diese bisher ist. Bedenke aber , sich in einem komplett neueu Editor hereinzufummeln ist selbstverständlich anspruchsvoll und braucht Zeit , bis du dann in LOTUS hochwertige Karten errichten kannst.

    Außerdem steht dir für LOTUS noch nicht eine solch große Objektvielfalt zu Verfügung , wie in OMSI.

  • Bei einem Baufortschritt von 50-60% würde ich mir das auch sehr gut überlegen. Insbesondere, wenn du es selbst als "Traum-Projekt" beschreibst.

    Letztendlich muss diese Entscheidung dann doch jeder für sich selbst treffen.


    Zum LOTUS Map-Editor: Auch, wenn es noch nicht genügend Objekte gibt, ist die Einarbeitung zum jetzigen Zeitpunkt aber schon sinnvoll. So kann man zusammen mit LOTUS "wachsen".

  • Wenn du schon komplexe Kreuzungen mit Splines gemacht hast, lassen die sich aus OMSI heraus als x exportieren, in Blender importieren und schwupps hast du ein Objekt, was sich auch in LOTUS importieren lässt. Du hast dann zwar nicht die Vorteile der LOTUS-Arbeitsweise, aber die Arbeit wäre nicht umsonst und nach und nach kannst du das dann ja "updaten".


    Die gebauten Blender-Objekte lassen sich ja problemlos übernehmen.

  • Ich würde eher :lotus: nutzen, es sei denn, du wärst schon sehr weit gekommen, was ja zumindest beim Faultier nicht der Fall ist. Natürlich ist es erstmal etwas mühselig und unmotivierend, Straßenverläufe etc. neu zu machen. Mit Lotus erhälst du aber mehr Features und es graphisch gibt es auch Verbesserungen.

    Die Objekte, die du schon erstellt hast, kannst du auch in LOTUS nutzen, vorausgesetzt, du besitzt noch die Originaldateien.

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.

    The last reply was more than 60 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    The maximum number of attachments: 5
    Maximum File Size: 500 kB
    Allowed extensions: bmp, cfg, ini, jpeg, jpg, lct, ldl, llg, lob, log, lpmtl, lptmt, ltx, pas, pdf, png, railtrack, rar, txt, veh, wav