Düwag B80 Stahl

Hallo zusammen,


im heutigem Blogeintrag soll sich alles um den B80D (auch B-Wagen genannt) drehen.




Der Fahrzeugtyp wurde von 1973 - 1999 in vielen Varianten gebaut. Als in Düsseldorf die Planungen zur U-Stadtbahn begannen entschied sich auch die Rheinische Bahngesellschaft AG (heute Rheinbahn AG) zum Kauf des sogenannten Typ B. Bei der Rheinbahn wird das Fahrzeug B80D genannt, dabei kennzeichnet die 80 die Höchstgeschwindigkeit und das D den Drehstromantrieb. In anderen Städten wurden die Fahrzeuge auch für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h (Dann B100), klassisch mit Schaltwerk (B80S) oder mit Chopper-Steuerung (B80C) bestellt.


Die Rheinbahn beschaffte insgesamt "drei" verschiedene Varianten des Typs, den hier präsentieren B-Wagen in Stahlbauweise (12 Stück), in Aluminiumbauweise (88 Stück) und nochmals aus Alu mit einem extra Speiseabteil (4 Stück).

Die größten sichtbaren Unterschiede neben den Bauweisen sind die Trittstufen, die Anzahl der Türen sowie die leicht abgewandelte Form der Front und des Dachs.


Düwag B80D Stahl
Baujahr 1981
Abmessungen (Länge;Breite;Höhe) in m 28,00 m; 2,65 m; 3,365 m
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Minimalster Kurvenradius 25 m
Motor/Steuerung 2x Drehstrommotoren mit je 235 kW
Bemerkung Zweirichtungs Sechs-Achser



Ein Blick in die Fahrerkabine. [Anmerkung: Der Fahrerplatz ist noch W.I.P (Work in Progress). Einige Komponenten fehlen bzw. sind 1981 noch nicht da gewesen.]


Weiter geht es in den Innenraum. Hier zu sehen mit roten Kunstledersitzen, welche fast alle B-Wagen zur Auslieferung besaßen.


Weiter geht es mit zwei Aufnahmen zu den Türen bzw. Trittstufen:





Hier im Detail gut erkennbar, dass zwischen der Festen Stufe und dem Wagenboden ein größerer Abstand zu überwinden ist als beim GT8SU bzw. den Aluminium Wagen.


Eine B-Wagen-Traktion kann aus bis zu vier Fahrzeugen bestehen. Normalerweise sind sie allerding als Zwei-Wagen-Zug, zu Veranstaltungen in der Messe bzw. der Arena auch als Drei-Wagen-Zug unterwegs, lediglich bei Großveranstaltungen in der Innenstadt verkehren sie als Vier-Wagen-Zug. Dazu sicher in einem der nächsten Blogbeiträge mehr.


Hier sehen wir uns einmal exemplarisch eine Traktion bestehend aus zwei Wagen an:


Bereits umgesetzt, dass Übertragen von Türfreigabe und Co.



Die Fahrzeuge verfügen über automatische Scharfenbergkupplungen, neben den elektrischen Leitungen sind hier auch Druckluftleitungen vorhanden.


So das war's für heute, bis zum nächsten Mal :)

Kommentare 6

  • Sieht bisher wirklich gut aus, gerade der Führerstand überzeugt! Einziger Kritikpunkt ist von meiner Seite aus der weiße Streifen an der Dachkante, der wirkt im Vergleich zum Original zu groß, da könnte noch einmal nachgebessert werden.

  • wow nettes teil freue mich auf ein tolles addon ;) lg Tomsmidy

    • Wo bekomme ich das Addon her

    • Das wird noch entwickelt das dauert noch

  • Unsere Kölner b Wagen sind richtig geil.Grüße nach Düsseldorf.

  • 😍 Erinnert mich an unsere Kölner 2000er