Siemens/DüWag NF6

  • Projekttyp: Fahrzeug: Real


    Projektname: Siemens/DüWag NF6


    Beteiligte Personen: Aki/Kira/Dany1011/DarkAxelBlazeLP/TramKatze


    Projektdetails: 1996 begann die Rheinbahn zu ihrem 100. Jubiläum, die Düsseldorfer Straßenbahn mit Niederflurfahrzeugen auszustatten. Als erstes Modell wurde der Wagentyp NF6 beschafft. Dieser wurde von Siemens und der Düwag produziert und ist die erste Niederflurstraßenbahn der Stadt Düsseldorf. Die Fahrzeuge haben eine Länge von 28,62 Metern und eine Wagenkastenbreite von 2,40 Metern. Im Fahrzeug finden 76+1 Fahrgäste auf Sitzen Platz sowie weitere 79 im Stehen. 1999 wurde das letzte der 48 Fahrzeuge fertiggestellt und 2000 in Betrieb genommen. Die NF6 tragen die Fahrzeugnummern 2101–2148 (Quelle Wikipedia). Diese Straßenbahn ist ein wichtiger Bestandteil der Geschichte der Rheinbahn und diese möchten wir jetzt als Freeware content in den LOTUS Simulator bringen. Die Straßenbahn wird Semi/Real da einige Details nicht 1zu1 umgesetzt werden können aufgrund fehlender Blender Kenntnisse bzw Künste :). Sound/Texturen werden wir versuchen so gut es geht in die Straßenbahn einzubauen das sie auch genau zu klingt wie in Reallife, da LOTUS Seine sounds über Loops regelt müssen wir da noch schauen wie wir das anstellen. Hilfe ist immer gerne gesehen, Kritik solange sie sachlich bleibt ist auch gerne gesehen. Wir geben unser bestes und versuchen die Straßenbahn so gut es geht in den LOTUS Simulator umzusetzen. Bitte beachtet das dass unten gezeigte (Test Repaint) nicht bei Release dabei sein wird, sondern später nachgeliefert wird. Da diese lackierung unser virtuelles Unternehmen Rheinische Straßenbahn AG abbildet. Die Straßenbahn wird via Template lackierbar sein, sowohl sitze als auch Stangen können lackiert werden. Auch die Außenhaut ist paint bar wird aber seine Grenzen haben :). Es kann und wird sich in der Entwicklung noch einiges ändern, daher zeigt der aktuelle Stand selbstverständlich nicht das Endprodukt. Bei Veröffentlichung wird das Fahrzeug Weiss da wir bislang keine Genehmigung der Rheinbahn haben ihre Logos zu verwenden.


    Bilder/Videos:






    Liebe grüße und bleibt gesund

    Dany1011 :)

  • Dany1011

    Changed the title of the thread from “Siemens NF6” to “Siemens/DüWag NF6”.
  • Hallo zusammen. Der NF6 Braucht Verstärkung. Gesucht wird jemand der sich mit Blender auskennt und es schafft das Modell komplett zuende zu Texturieren. Alle benötigten Dateien bzw Texturen liegen auch schon bereit :). Wenn du dich damit auskennst melde dich bitte bei mir!


    Liebe Grüße

    Dany1011

  • Scharfenberg-Kupplung. Aber genormt ist in dem Fall nur der mechanische Teil. Die E-Teile bestimmt der Besteller. Es gibt welche wo die E-Teile oben oder unten oder wie hier seitlich angeordnet sind. Manche Betriebe beschaffen sogar jeden Fahrzeugtyp mit anderen Kupplungen bzw. E-Teilen, um kuppelfreudigem Personal den Spaß zu verderben, z.B. Halle beim MGT6D und MGT-K ;).

    Seit 1970 kompetent in Sachen Nahverkehr - www.msf-ev.de

  • Die E-Teile sind die Elektrischen Konektoren Links und Rechts.

    Der mechanische Teil ist der dazwischen. also wo die Fahrzeuge die Physikalische Verbindung Herstellen.

    Von meiner Samsung Smart Pan geschrieben!

  • Ich habe Dir den Wikipedia-Eintrag dazu verlinkt. Schau doch mal da, ob Du die Antwort findest. Kurz: Der mechanische Teil kuppelt die Wagen und stellt die Verbindung mechanisch her, mit den beiden runden teilen vorn. Das E-Teil verbindet die Fahrzeuge elektrisch, wenn sie denn kompatibel sind. Manche haben eine aufwendigere elektrische Verbindung, so auch bei dem Wagen den Du baust (die seitliche Teile), weil sie traktionsfähig und damit untereinander steuerbar sind. Manche haben nur eine einfache elektrische Verbindung zur Versorgung von Lampen und Heizungen, wie z.B. bei einem Beiwagen.

    Seit 1970 kompetent in Sachen Nahverkehr - www.msf-ev.de

  • Zeig mal bitte das Wireframe der Kupplung... viele technische ausmodellierte Details mag heutzutage möglich sein (die ganzen Muttern und Bleche ;-) ), aber die Rundungen der jeweiligen Elemente scheinen extrem sehr viel zu viele Kanten zu haben! ;-)


  • Wo ich so gerade sehe, ja, die Schläuche haben in der Tat zu viele Polys, zumindest die kleinen. Die komplette Kupplung kommt auf 9.886 Faces und 10.933 Verts, man muss aber beachten, dass sie noch nicht fertig ist. Ich arbeite bei Rundungen nach dem Grundsatz: 3 Faces, wenn die Rundung <0,005m ist, 5 Faces, wenn die Rundung <0,05m ist und darüber differenziere ich.


    Edit: Ich habe das mal mit der recht polyarm gebauten GT6N-Kupplung verglichen, 5 mal so viele Polys ist wohl doch etwas unglücklich... *Hust* Bei den Schläuchen lege ich noch mal Hand an, das dürfte einiges sparen.


    Edit 2: Ich möchte anmerken, dass ich allein durch diese Veränderung

    nur noch 8.935 Faces habe. Ich habe NUR die 2 großen Schläuche angefasst. Meine Güte, das lohnt sich. :D


    Edit 3: So


    sind noch 4.366 Faces, 5.387 Verts übrig. ist das so okay Marcel Kuhnt ?