Starten des Spiels

  • Liebe Lotus Gemeinde
    Hier ein kleiner Vorschlag zur Optimierung der Performance beim laden des Spiels, welcher spätere und auch jetzt schon teils langen Wartezeiten (wenn noch mehr Content verfügbar ist) vorbeugen würde. Und zwar wer von euch Arma 3 kennt weiß, das dort vor dem starten des Spiels jeder Mod ausgewählt werden kann, welcher beim starten mit geladen werden soll. Sollte ein benötigter Mod für einen ausgewählten nicht geladen oder gedownloaded sein, wird der Spieler darüber benachrichtigt das dieser noch geladen werden muss. Zudem kann der Spieler wenn er eine Karte spielen möchte, so nur alle Mods dafür laden, und muss nicht alles andere zusätzlich dazu wählen, was das laden des Spiels unnötig herauszögert. Teils jetzt schon dauert das Laden lange, gar nicht auszumalen wie lange das später dauern würde wenn man so einer wie ich ist xD Natürlich sollte es einen Schnellstartbutton geben, welcher automatisch alles vorhandene auswählt und dann lädt. Auch einen um das Spiel ohne Mods zu laden bzw. sollte man sich vielelciht gewisse Einstellungen auch speichern können wie die "options" Datein bei Omsi. Hoffe um eine Antwort der zuständigen Entwickler zu dieser Idee. Denke mal das ich hier für viele Spieler spreche wenn es so eine Funktion geben sollte. Dies würde nämlich teils lange Wartezeiten von mehreren Minuten wie bei OMSI zur Vergangenheit werden lassen.


    Gruß Erik

  • Ich würde fast behaupten, es geht schneller, einen Mod einfach zu laden (auch wenn er vielleicht nicht gebraucht wird), als per Maus manuell auszuwählen, diesen nicht laden zu wollen. Denn eh man die Maus an die entsprechende Stelle bewegt hat und geklickt hat, vergeht ja auch etwas Zeit. ;) Mich würde es jedenfalls stören, bei jedem Programmstart zusätzliche Klicks durchführen zu müssen, kenne aber Arma nicht und stelle es mir vielleicht auch umständlicher vor, als es ist...?/

  • Würde mich total nerven.^^

    Auch wenn die Auswahl im Editor gespeichert werden würde, abhängig von der Map die man auswählt?

    Omsi hat mein Arbeitsplatz gekündigt, Putze ich halt bei Lotus :)

  • Ich frage mich, ob das überhaupt etwas bringt für die Ladezeiten und die Performance. Wenn du die Diorama-Karte lädst, wird Düsseldorf schließlich nicht mitgeladen. Und wenn du die GT6N platzierst, wird auch der GT8SU nicht geladen.


    Bei der KI könnte man aber schon über eine solche Funktion nachdenken, bspw. KI-Mods mit zusätzlichen Fahrzeugen zu deaktivieren. Mehr unterschiedliche KI-Autos heißt schließlich auch, dass mehr geladen werden muss. Im ETS2 gibt's z.B. KI-Packs, die mehrere GB groß sind, da verkürzt sich die Ladezeit erheblich.

  • Auch wenn die Auswahl im Editor gespeichert werden würde, abhängig von der Map die man auswählt?

    Aber die Map weiß doch sowieso welchen Content sie braucht, was willst du da einstellen?.

    Außerdem glaube daß "Mods" in deinem Ballerspiel etwas anderes sind als der Content in Lotus. Oder willst du dir den 200km/h Turbo in die Draisine einbauen?

    Für mich klingt das Ganze wie eine Funktion die man aus Neugier mal ausprobiert, feststellt daß das Herumklicken länger dauert als man beim Laden Zeit spart und folglich relativ schnell alles wieder normal startet.

    Außerdem soll sich bei der Performance ja noch einiges tun, das könnte ja durchaus auch das Startverhalten betreffen.

  • Ich würde fast behaupten, es geht schneller, einen Mod einfach zu laden (auch wenn er vielleicht nicht gebraucht wird), als per Maus manuell auszuwählen, diesen nicht laden zu wollen. Denn eh man die Maus an die entsprechende Stelle bewegt hat und geklickt hat, vergeht ja auch etwas Zeit. ;) Mich würde es jedenfalls stören, bei jedem Programmstart zusätzliche Klicks durchführen zu müssen, kenne aber Arma nicht und stelle es mir vielleicht auch umständlicher vor, als es ist...?/

    Also es sollte unter anderem die Buttons:

    "Ohne Mods"

    "Mit allen Mods"

    und speziell für die Karten selbst nur einen Button geben, wo dann nur für die Karten benötogtes geladen wird + Standardcontent. Außerdem sollote man sich auch eigene cofigs erstellen können und speichern was alles geladen werden soll. Somit würde das zwei drei klicks sein und gut ist (am Anfang vor dem spielen). Außerdem kann man natürlich voreinstellungen laden und trotzdem noch nach belieben dann was dazu machen oder deaktivieren.

    Beim ETS2 gibt's auch so etwas. Dort muss man vor dem Laden eines Spielstandes Mods explizit aktivieren (die Auswahl wird dabei gespeichert).

    Ist tatsächlich nicht so gemeint, eher wie bei Arma, nur mit paar mehr tools.

    Ich frage mich, ob das überhaupt etwas bringt für die Ladezeiten und die Performance. Wenn du die Diorama-Karte lädst, wird Düsseldorf schließlich nicht mitgeladen. Und wenn du die GT6N platzierst, wird auch der GT8SU nicht geladen.


    Bei der KI könnte man aber schon über eine solche Funktion nachdenken, bspw. KI-Mods mit zusätzlichen Fahrzeugen zu deaktivieren. Mehr unterschiedliche KI-Autos heißt schließlich auch, dass mehr geladen werden muss. Im ETS2 gibt's z.B. KI-Packs, die mehrere GB groß sind, da verkürzt sich die Ladezeit erheblich.

    Ja würde es. Wenn du Lotus startest hast du ja einen Ladebildschirm, und dort werden alle Mods die du installiert hast ja angezeigt, also schlussfolger ich auch mit geladen (so in der Art). Das dauert natürlich seine Zeit. Wähle ich nun vorab in einem Fenster aus was ich laden möchte, kann das die Zeit erheblich verkürzen.

    ... Übrigens wird gar nicht der gesamte Content beim Start des Spiels geladen... ;)

    Und was bedeutet das dann das alle Mods beim Ladebildschirm mit durchlaufen und ohne Mods natürlich nicht und dann auch alles viel schneller geht beim starten?

  • Also ich kann Dir sagen, das (die) Feature(s) wird (werden) nicht kommen. Gibt verschiedene Gründe dagegen, vor allem ein falsches Verständnis für das Content-System.


    Liebe Grüße und trotzdem Danke für den Vorschlag.

  • Schade drum. Aber würde doch die Ladezeiten verkürzen oder nicht, schließlich werden alle Mods doch sozusagen "vorgeladen" beim starten des Spiels, siehe Ladebildschirm...

  • Das passiert doch immer nur beim erstem Start wenn irgendein Abonniertes Objekt geändert wurde, das wird man doch sicherlich überleben, oder?

    \|/⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀(__)

    ⠀⠀⠀⠀`\-------------(oo)

    ⠀⠀⠀⠀⠀||⠀⠀⠀ ⠀⠀(__)

    ⠀⠀⠀⠀⠀||w------||⠀⠀⠀⠀\|/

    ⠀⠀⠀\|/

  • schließlich werden alle Mods doch sozusagen "vorgeladen" beim starten des Spiels

    Genau das glaube ich eben nicht, weil da würde der Speicherbedarf ganz schön explodieren.

    Für mich fühlt sich das eher so an, als würde Lotus beim Start einfach allen Content (nicht Mods) abklappern um interne Datenbanken/Konfigurationsfiles zu aktualisieren, damit alle Programmteile wissen was vorhanden ist. Wirklich in den Speicher geladen wird dann eher, was für die jeweilige Auswahl Map/Fahrzeug benötigt wird, aber erst beim Start der Map. Rein vom Gefühl her.


    Dazu paßt auch, daß neu abonnierter Content erst nach einmaligen Start von Lotus im Content-Tool/Map-Editor sichtbar ist, weil dieses "Einsammeln" eben nur beim Start von Lotus passiert und nicht im Content-Tool/Map-Editor.

  • Auffällig ist doch auch, dass es sich nicht um Container oder einzelne Dateien dreht, sondern um Workshop-Items...? ;-) Es handelt sich tatsächlich um eine Erfassung, da wird nix geladen. Und die dauert leider so lange, weil der Zugriff auf Steam so schnell/langsam ist...

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.

    The last reply was more than 60 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    The maximum number of attachments: 5
    Maximum File Size: 500 kB
    Allowed extensions: bmp, cfg, ini, jpeg, jpg, lct, ldl, llg, lob, log, lpmtl, lptmt, ltx, pas, pdf, png, railtrack, rar, txt, veh, wav